Der Fall Mollath: Unschuldig in der Psychiatrie?

» Gustl Mollath sitzt seit Jahren in der Psychiatrie. Weggesperrt von der Justiz. Angeblich sei er gemeingefährlich und leide an Wahnvorstellungen, dass seine Frau und andere Schwarzgeld in die Schweiz gebracht hätte. Diese Behauptung hatte Gustl Mollath in einer detaillierten Anzeige gegenüber der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth im Jahr 2003 geäußert.

Er lieferte Namen von angeblichen Schwarzgeldkunden, nannte Kontaktpersonen in der Schweiz, legte Dokumente vor. Dennoch sah die Staatsanwaltschaft Nürnberg keine Anhaltspunkte für Ermittlungen. Report Mainz ist seinen Hinweisen nachgegangen und auf erstaunliche Indizien gestoßen.

Report Mainz – Der Fall Gustl Mollath – Unschuldig in der Psychiatrie?
.

Interview mit der bayerischen Justizministerin Beate Merk zum Fall Gustl Mollath / Hypovereinsbank

Das komplette Interview mit der bayerischen Justizministerin Beate Merk Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) äußerte sich am 09. November 2012 gegenüber Report Mainz zum Fall Mollath

Vertraulicher Sonder-Revisionsbericht der HypoVereinsbank widerlegt Aussagen der bayerischen Justizministerin Beate Merk (CSU) im bayerischen Landtag

Freie Wähler fordern Rücktritt. Mainz. In dem so genannten “Fall Mollath” gerät die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) immer stärker unter Druck.

Hintergrund sind Recherchen von Report Mainz, die belegen, dass Merk den Rechtsausschuss des bayerischen Landtages und damit die Öffentlichkeit nicht umfassend informiert hat. Ein interner Untersuchungsbericht der Hypo-Vereinsbank aus dem Jahr 2003, kommt zu dem Ergebnis, dass die von Mollath erhobenen Vorwürfe gegen die Bank “zutreffend” waren. Dies hatte die Ministerin mit Hinweis auf eben diesen Bericht wiederholt bestritten. Die Fraktion der Freien Wähler (FW) im bayerischen Landtag fordert deshalb den Rücktritt der Ministerin … » zum Artikel Quelle swr.de

Strafrechtsexperte Dr. Gerhard Strate – Gutachten zum Fall Gustl Mollath über Strafanzeige gegen damalige Hypovereinsbank

Schwarzgeld-Schiebereien ein Justizskandal
Justizskandal: Sitzt Gustl unschuldig in der Psychiatrie?

Gustl Mollath (55) gehörte mal zur Nürnberger High Society, jetzt sitzt er in der Psychiatrie. Nach Ansicht der Richter ist er geisteskrank und gemeingefährlich. Dieses Urteil sorgt jetzt für Riesenwirbel.  » Zum Artikel Quelle Tz-online.de

Mollath und die dunkle Seite der Macht

Gustl Mollath wird seit fast sieben Jahren gegen seinen Willen in der geschlossenen Psychiatrie in Bayreuth festgehalten. Kurz vor dem Wahljahr 2013 ist die CSU nervös. In den Fall kommt Bewegung. » Zum Artikel Quelle welt.de

» Der Fall Gutl Mollath – Mehr Informationen zum Thema

Debatte im Rechtsausschuss des Bayerischen Landtags zum Fall Gustl Mollath

Gemäß Landtagsbeschluss Drs. 16/10732 – Bericht nach Aufzeichnungen von Teilnehmern an der öffentlichen Sitzung am 8.3.2012 mit Kommentierungen von Friedrich Weinberger*

„Zusammenfassend stehen wir im Fall von Gustl F. Mollath vor einem neuen Justiz- und Psychiatrie­skandal, der sich an ungut jüngst bekannt gewordene Fälle anschließt und doch alles Bisherige über­steigt, weil er weit noch ins Politische reicht. Der MÜNCHNER MERKUR berichtete am 22.5.2012 von Bayerns aktueller Justiz unter der Schlagzeile „Gute Umfragewerte, schlechter Ruf“. Die deutsche Psychiatrie aber haben „größte Namen“ schon in Verruf gebracht. Mollaths nächstem Prüftermin beim Landgericht Bayreuth voraussichtlich Ende Juli 2012 sehen wir gespannt entgegen. Wir wollen unseren Glauben an den Rechtsstaat Deutschland nicht verlieren.“ Dr. med. Friedrich Weinberger/Prof. Dr. med. Klemens Dieckhöfer – Garmisch-Partenkirchen und Bonn, 20.6.2012 – » Zum Bericht Quelle psychiatrie- und-ethik.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Der Fall Mollath: Unschuldig in der Psychiatrie?
18 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort