Der letzte Countdown – Countdown to Eternity

Die Dokumentation wirft einen provokanten und nachdenklichen Blick auf die “Zeichen der Zeit” und lässt verschiedene Experten zu Wort kommen. Wird die Zuverlässigkeit der Bibel durch erfüllte Prophetie belegt? In diesem Film werden verschiedene Bereiche der biblischen Prophetie und ihre Erfüllung vorgestellt. Worauf steuert unser Planet zu?

Wie können wir wissen, ob wir in den letzten Tagen der Erde leben? Welche Kennzeichen hierfür nennt uns die Bibel? Der Film untersucht eine Reihe von prophetischen Themenkreisen wie Umwelt, moderne Technik, moralische Werte, Israel, Globalisierung und das Streben nach einer Welteinheitsreligion.

Wohin geht die Menschheit? Gibt die Erde uns ein Signal, damit wir aufwachen? Gibt es eine objektive Wahrheit? Wer weiß die Antworten auf unsere Sehnsucht und Verzweiflung? Ist dies das Ende des Zeitalters?

Wir blicken heute auf eine Welt voller Frage. Wohin führt uns all unsere wissenschaftliche Erkenntnis mit unserer Unmoral? Gibt es absolute moralische Werte? Gibt es einen Gott und wenn ja, ist er ein Gott der Liebe? Warum gibt es soviel Leid und Schmerzen? Wenn es tatsächlich einen Gott gibt, wie können wir wissen, dass er existiert? Und will sich dieser Gott der Menschheit mitteilen?

Dokumentation – Der letzte Countdown

Eine Art, wie Gott sich der Menschheit offenbart hat, ist durch die Bibel. Verglichen mit anderen Büchern ist sie absolut einzigartig. Besonders spannend an der Bibel ist die Prophetie. Das Wort Gottes ist in seinen Voraussagen 100prozentig genau.

Eine der bemerkenswertesten Prophetien der Bibel findet man im » Buch Daniel. Der Engel Gabriel sagt den genauen Tag voraus, an dem Jesus als König auftreten wird und zwar 500 Jahre später. In Daniel » 9, 25 sagt Gabriel zu Daniel: „So sollst Du denn erkennen und verstehen: Von dem Zeitpunkt an, als das Wort erging, Jerusalem wieder herzustellen und zu bauen, bis zu einem gesalbten, einem Fürsten, sind es 7 Wochen und 62 Wochen.”

Das sind 69 Jahr-Wochen und nach der antiken Zeitrechnung zählte ein Jahr 360 Tage. Gabriel sagte damit also, dass zwischen dem Erlass und dem Erscheinen, 173.880 Tage vergehen würden. Der Erlass, Jerusalem wieder aufzubauen, erging am 14. März 445 vor Christus wie man aus » Nehemia 2 lesen kann. Der einzige Zeitpunkt an dem Jesus sich als König huldigen ließ, war am sogenannten Palmensonntag, seinem Einzug nach Jerusalem. Dies geschah am 6. April 32 nach Christus.

Vom 14. März 445 vor Christus bis zum 06. April 32 nach Christus Jesus sind es genau 173.880 Tage. Dieser Abschnitt wurde bereits 300 Jahre vor Christi Geburt ins Griechische übersetzt und ist bis heute, ein erstaunlicher Beweis dafür, das Jesus genau der war, für den er sich ausgab. Diese mathematische Voraussage ist so erstaunlich, dass Skeptiker den Schluss zogen, das Buch

Daniel sei nach der Lebenszeit Jesu geschrieben worden.

Aber Dank der Endeckung der Schriftrollen vom Toten Meer 1947 weiß man mit Sicherheit, das Buch Daniel wurde einige Jahrhunderte vor Christus verfasst. Zahlreiche Veröffentlichungen kommentieren diese Prophetie.

Wir müssen uns aber nicht mit antiker Geschichte zu beschäftigen, um die Voraussagen der Bibel bestätigt zu finden. Die täglichen Nachrichten reichen aus. Der Countdown zur Ewigkeit läuft bereits. Die Dokumentation betrachtet unterschiedliche Aspekte dieser Ereignisse. Ziehen Sie Ihren eigenen Schluss. Möchte Gott der Welt eine Warnung geben?

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Der letzte Countdown – Countdown to Eternity
20 Stimmen, 4.95 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

2 Kommentare

  1. cashca sagt:

    Die Welt geht nicht unter, sie ist fester Teil des Universums.
    Untergehen kann höchstens die Menschheit, die Zivilisation,.
    Die Welt wird sich aber wahrscheinöich verändern, so wie sie das doch seit bEstehen tut. Ob die Menschheit , sich mitverändert, oder untergeht, das hat sie ganz alleine selber in der Hand.
    Wer die Naturgesetze, nach denen alles bestimmt wird missachtet, der muß mit den Konsequenzen leben.
    Danach hat die mEnschehit wirklich schlechte Karten. Wir werden sehen, was passiert.
    Ein Weltuntergang am 21. Dez. wird es jedenfalls nicht geben. Ein anderes Bewusstsein ,das könnte schon möglich sein,

    • Admin sagt:

      Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Welt wird in der Tat nicht untergehen und schon gar nicht am 21. Dezember 2012. Das ist eine Erfindung von Menschen. Die Bibel beschreibt mit exakter Genauigkeit was passieren wird, aber ohne jegliche Datumsangabe, zum Finale. Die Konsequenzen werden für gottlose Menschen erschütternd sein. Daher ist es sehr empfehlenswert, wenigstens einmal im Leben, die Bibel vollständig zu lesen, um zu wissen, was Gott den Menschen mitteilen möchte. Jeder hat die Wahl.

Hinterlasse eine Antwort