Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes

Die Idee zur Europaflagge kam einem Belgier 1955 beim Anblick einer Marienstatue

„Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen, und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf Sternen.“ (Die Offenbarung Jesu Christi durch Johannes » Kapitel 12, Vers 1)

Quelle Artikel aus » Welt.de von Thomas Pinzka

Die Europaflagge: Zwölf goldene Sterne auf dunkelblauem Grund. Fragt man danach, was diese zwölf Sterne symbolisieren, stößt man auf unterschiedliche Antworten. Viele wissen gar keine Antwort und reagieren mit einem

Bildquelle: © Henner Damke Fotolia.com

Achselzucken. Andere können sich noch erinnern, dass die Europäische Union einmal aus zwölf Staaten bestanden hat und glauben damit die Antwort gefunden zu haben. Doch damit liegen sie falsch. Die Geschichte der Fahne hat ihren Ursprung … » zum Artikel

Weitere Auszüge aus dem Beitrag “Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes”

“Die Zwölfzahl der Sterne ist ein Hinweis auf die zwölf Stämme Israels (» Gen Kapitel 37,Vers 9) und somit auf das auserwählte Volk Gottes.”

“Der Kranz als Symbol des Erfolges und des Triumphes signalisiert die Unbesiegbarkeit der Frau. In der Offenbarung spricht Johannes nur von einer “Frau”. Er nennt sie aber nicht Maria. In der katholischen Auslegung wurde aber eine Zeitlang die “Frau” in der Offenbarung mit Maria gleichgesetzt. Weil einige Kapitel später in der Offenbarung erwähnt wird, diese Frau würde den Messias gebären, müsse sie damit auch die Mutter Jesu sein.”

“Dagegen spricht aber, dass diese “Frau” in (» Kapitel 12, Vers 17) der Offenbarung als “Mutter der Christen” bezeichnet wird. Daher wäre es am naheliegendsten, in der erwähnten “Frau” das Symbol für das Gottesvolk in seiner Einheit von Altem und Neuem Bund zu sehen, so ein Religionswissenschaftler …” » Zum Artikel

Mehr zum Thema Offenbarung

Einführung Offenbarung Text aus » Schlachter Bibel 2000

Das Buch der Offenbarung wurde von dem Apostel Johannes etwa 94-96 n. Chr. auf der Insel Patmos geschrieben, auf die er unter Kaiser Domitian verbannt worden war. Dieses Buch bildet den krönenden Abschluss der göttlichen Offenbarungen der Heiligen Schrift. Es ist das Buch der Vollendung, so wie das » 1. Buch Mose das Buch der Anfänge ist.

In himmlischen Gesichten zeigt der Heilige Geist, wie Gott, der Allmächtige, durch Jesus Christus alle seine Ratschlüsse ausführt, alle seine Verheißungen und prophetischen Worte an das Volk Israel, an die Gemeinde und an die Heidenvölker erfüllt, das Zorngericht über die sündige Welt bringt und schließlich sein Heil vollendet in dem neuen Himmel und der neuen Erde.

Zu Beginn wird uns Jesus Christus, der erhöhte und verherrlichte Sohn Gottes, in seiner richterlichen Vollmacht gezeigt (» Kap. 1). Dann folgen prophetische Botschaften des erhöhten Christus an seine Gemeinde, dargestellt durch die sieben Gemeinden in Kleinasien (» Kap. 2 bis » Kap. 3). Diese Botschaften decken das Abweichen der Gemeinde vom göttlichen Weg und ihren Verfall auf und ermahnen den treuen Überrest der Gläubigen, bei ihrem Herrn und seinem Wort zu bleiben.

In Kap. 4 -19 entfaltet sich in einer Reihe von Gesichten die Verwirklichung der endzeitlichen Gerichte und der Königsherrschaft Gottes. In ihnen wird auf zahlreiche Prophezeiungen aus dem Alten Testament Bezug genommen, ohne deren Kenntnis das Buch der Offenbarung unverständlich bleibt.

Den Abschluss bildet das Endgericht über alle Menschen, die in ihren Sünden gestorben sind und wie der Satan und seine Engel zur ewigen Strafe in den Feuersee geworfen werden (» Kap. 20).

Für die Erlösten beginnt eine Zeit vollkommenen Friedens und unbeschreiblicher Herrlichkeit in dem neuen Jerusalem (» Kap. 21). Am Schluss der Offenbarung (» Kap. 22, Vers 17) steht die ernste Ermahnung an jeden Leser, doch das Heil in Jesus Christus zu ergreifen, solange noch Gelegenheit ist. »Ja, ich komme bald! Amen. – Ja, komm, Herr Jesus!« (Kap. 22, Vers 20).

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes
14 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort