Klonfleisch kann ohne Kennzeichnungspflicht verkauft werden

Die EU-Kommission hat entschieden, dass Fleisch von Nachkommen geklonter Tiere nach Europa importiert werden dürfen. Ohne Kennzeichnungspflicht – Keine Zulassungspflicht! Klonfleisch: Man sieht es nicht, man riecht und schmeckt es nicht. Verbraucher können nicht erkennen, ob Fleisch oder daraus erzeugte Milchprodukte von den Nachfahren geklonter Tiere stammen. Diese Produkte müssen nach wie vor nicht gekennzeichnet werden.

“Offenbar wollen die Mitgliedsstaaten, dass die Verbraucher Klonfleisch essen, ohne dies zu erfahren”, kritisierte der gesundheitspolitische Sprecher der konservativen EVP-Fraktion, Peter Liese (CDU)

Bericht in Monitor – Klonfleisch

Klonfleisch ist Fleisch von geklonten Tieren. Durch gentechnische Verfahren werden exakte Kopien bereits existierender Tiere geschaffen. Die Klontiere werden  durch gentechnische Verfahren im Labor erzeugt und von Leihmütter-Tieren ausgetragen. Der Begriff klonieren beschreibt das Erzeugen von identischen Kopien einer DNA. Die DNA ist ein Biomolekül, eine chemische Substanz, die von Organismen gebildet wird, biologische Funktionen erfüllt und ist Träger der Erbinformation.

Weiter führende Literatur & Film-DVD´s zum Thema finden Sie in unserem » Online-Shop.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Klonfleisch kann ohne Kennzeichnungspflicht verkauft werden
16 Stimmen, 4.81 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort