Manipulation in den Medien

Erst Tunesien, dann Ägypten später folgte Libyen und mittlerweile fürchten sich viele Despoten dieser Welt vor ihrer eigenen Bevölkerung. Wurde der Westen von diesen Geschehnissen überrascht oder sehen wir hier eine längst geplante Entwicklung? Christoph Hörstel Experte für den nahen Osten und ehemaliger ARD Nachrichten Korrespondent über Manipulation der Medien.

Christoph Hörstel im Gespräch

 

Wie Massenmedien uns belügen

Zitat aus der Reportage Christoph Hörstel:

„ Wir haben ein Medien-System, indem jeder einzelne Mitarbeiter in seinem Zeitbudget und auch in seinen Finanzen über 20, 30 Jahre immer weiter eingeschränkt wurde. Der unmenschliche Stress unter dem Redakteure heutzutage arbeiten müssen, ist ein Teil einer Medienführungsgesellschaft, die dafür sorgt, dass eigenständige Recherche, sauberes Nachdenken über
Anzeige
Ereignisse, genaue Darstellung geschichtlicher Hintergründe weder gewollt noch gefördert sind, so dass wir letztlich es mit einer immer dümmer werdenden Informationsmaschine zu tun haben, die immer weniger geeignete Informationen in die Breite bläst, in solcher Dichte, dass wir sozusagen überlaut, zugedröhnt sind mit Fakten, die es nicht wert sind angehört zu werden. Das ist die Situation und das hat nichts mit dem Werk zu tun, „Wir amüsieren uns zu Tode“, das ist gar nicht das Thema. Sondern wir werden ganz bewusst mit schlecht informierten Medien so stark beaufschlagt, dass wir ein Problem haben, uns dem zu entziehen.”

Zitat Jürgen Elsässer Mitglied des BND Untersuchungsausschusses

„Die politischen Eliten und die Sicherheitsfachleute in Washington ebenso wie in  Berlin, wissen sehr gut, dass die westlichen Gesellschaften großen Erschütterungen entgegen gehen und man sucht sich deshalb jetzt Möglichkeiten mit einer unkontrollierbaren und verarmten Bevölkerung umzugehen, die vielleicht den Reichen und Superreichen ans Leder gehen will. Und dafür sind diese gefakten, erfundenen Terrorbedrohungen ganz gut.“

Zitat Giullietto Chiesa EU Abgeordneter (ITA)

„Wenn man Entscheidungen gegen die Mehrheit der Menschen fällt, muss man lügen und im Verborgenen arbeiten. Man muss die Leute nicht überzeugen sondern deren Angst schüren und genau das ist die Funktion unserer Geheimdienste. „

Christoph Hörstel Rede in Karlsruhe

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Manipulation in den Medien
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort