Neueste Beiträge

Die Lügen der Bundesrepublik

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Die systematische Verblödung der Massen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Wie Konzerne Europas Kassen plündern

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Der Film Jesus Christus

Der Film versucht zu zeigen, wer Jesus Christus ist, etwas von dem, was er gesagt und getan hat, so wie es in der » Bibel, dem Wort Gottes steht. In diesem Film wird Jesus Christus von einem Schauspieler dargestellt. Kein Mensch wird Jesus Christus gerecht aber dieser Film wurde gedreht, damit Menschen wenigstens etwas über

Die okkulte Verschwörung

Die okkulte Verschwörung – Schwarze Magie im braunen Hemd – versucht die Zusammenhänge zwischen Okkultismus, Esoterik und dem Nationalsozialismus aufzuzeigen. Auf den Trümmern von Weltkrieg und Wirtschaftskrise wollte Adolf Hitler eine neue Weltordnung errichten. Die Herrschaft der arischen Rasse, der sogenannten Herrenmenschen. Eine Schreckensherrschaft, wie es sie noch nie gegeben hatte.

Erreicht werden sollte dieses Ziel mit Hilfe einer Ideologie, die im dritten Reich zur Ersatzreligion wurde. Eine unheilvolle Mischung falsch verstandener pervertierter heidnischer Bräuche, germanischer Heldenverehrung und rassistischer Anschauungen, die schon seit Generationen weit verbreitet waren, nun aber in blutiger Konsequenz, zum Völkermord führten.

Dokumentation: Die okkulte Verschwörung – Schwarze Magie im braunen Hemd


Der Film gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

Teil 1

  • Expedition zum Himalaya
  • Die Söhne Gottes
  • Das Elend
  • Die Parsifal Sage
  • Totalitätsanspruch

Teil 2

  • Hinduistische Aspekte
  • Der heilige Gral
  • Rituale
  • Personenkult
  • Astrologie

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Wegsehen – Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Und weil wir als Volk der Dichter und Denker stets bemüht sind, einen kühlen Kopf zu bewahren, gibt es in Deutschland eine gute alte “Tradition”: Das Wegsehen!

Das beherrschen manche derart perfekt, die glauben tatsächlich, man könnte Dinge wegsehen. Ich sehe es nicht, also muss es weg sein. Wenn trotz aller Umsicht, das Wegsehen mal misslingt, schlägt man einfach entsetzt die Hände vor´s Gesicht, zack aus den Augen, aus dem Sinn. Und weil alle immer damit beschäftigt sind ……

Wegsehen – Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Das Ende des Bargeldes

Vor etwa einem Monat veranstaltete die Deutsche Bundesbank in Frankfurt am Main ein “Bargeld-Symposium”, auf dem sich hochrangige Vertreter der Bundesbank mit Kollegen aus der Kreditwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung austauschten. Die offenbar zentral gelenkten Jedermann-Medien berichteten über dieses Treffen allerdings so gut wie nicht.

Dabei ging es – auf den Punkt gebracht – um kein geringeres Thema als die Abschaffung des Bargeldes. In einer seltsamen Allianz sprachen praktisch alle Teilnehmer des Symposiums in erster Linie über die Nachteile (Kosten), die der Bargeldumlauf verursache und von denen der Kunde im Regelfall nichts merke. Das dürfte in den Ohren der Vertreter des Staates wie Musik geklungen haben. Denn inzwischen ist es allzu offenkundig, daß unsere Staatsmacht am liebsten alle Bargeldgeschäfte verhindern würde.

Vordergründig wird dabei von “Geldwäsche” und “Mafia” gesprochen, doch tatsächlich geht es um einen in finanzieller Hinsicht völlig » gläsernen Bürger. Wer gezwungen sein wird, jeden noch so kleinen Einkauf mit “elektronischem Geld” zu bezahlen, hinterläßt zwangsläufig eine » Datenspur, die an Genauigkeit und » Informationsgehalt das bisher Dagewesene in den Schatten stellen … » zum Artikel Quelle goldseiten.de

Weitere Beiträge zum Thema

» EU-Sondersteuer – Bargeld soll künftig besteuert werden

» Verbot von Bargeldgeschäften in Spanien

» Bargeldlos – Der große Coup der ganz großen Kriminalität

» Wie entsteht Geld?

» Die geplante Geldentwertung

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Gen-Patente auf Lebewesen – Das Geschäft mit dem Erbgut

Dürfen Landwirte bald keine Schweine mehr züchten, weil deren Erbgut einem Konzern gehört?

Ein Großkonzern strebt die globale Kontrolle von Nahrung und Lebensmitteln an. Eine brisante Dokumentation über den Patentantrag auf Schweine. Genforscher des Biotechnologie-Konzerns Monsanto haben bestimmte Bestandteile des Erbgutes von Schweinen entschlüsselt und beschrieben. Ein großer Geschäftsplan, bei dem es um die weltweite Kontrolle von Nahrung geht. Vom Saatkorn bis zum Bissen auf der Gabel.

Wird dieses Patent genehmigt, erhält das Unternehmen Monsanto, die Kontrolle über einen wesentlichen Anteil aller Schweine garantiert. Und was ganz besonders bedenklich ist, das Patent gilt nicht nur für die Schweine. Es schließt auch deren Nachwuchs mit ein. Jedes mal, wenn diese Schweine gebären, ist das eine Patentverletzung, für die der Landwirt an Monsanto zahlen muss. Für Futtermittel wie beispielsweise genmanipulierter Mais ist das längst Realität. Die Dokumentation geht auch der Frage nach, welche Risiken diese Nahrungsmittel für den Konsumenten haben.

WDR Dokumentation – Arme Sau – Das Geschäft mit dem Erbgut



Weiterführende Literatur und DVD`s zum Thema Gentechnik

Anzeige

Die EU aber auch die Bundesregierung fördern die Gentechnik im Interesse der Chemieindustrie.

Die Risiken für die Menschheit sind kaum abzusehen. Lesen Sie in diesem Buch:

  • Der ungeklärte Tod von 70 Milchkühen nach Langzeitfütterung mit Genmais
  • Der Einfluß von Lobbyisten auf Brüssel und Berlin
  • Monsanto-Strategie: weltweit keine konventionelle Soja mehr
  • Ungekennzeichnetes Gen-Saatgut als Welthungerhilfe
  • Vernichtung bäuerlicher Existenzen und wachsender Widerstand
  • Monsanto: Mit 75 Angestellten in der Rechtsabteilung und einem 10-Millionen- Dollar-Etat gegen Bauern.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….Anzeige


Das Buch deckt die Verflechtungen von Monsanto mit der US-Nahrungsmittelbehörde FDA auf. Und macht damit auf eine Bedrohung aufmerksam, die nur den wenigsten Verbrauchern bekannt ist.

Bereits heute stammt 90 % des in den USA angebauten Sojas von Monsanto. Und er ist gentechnisch verändert.

Der weitaus größte Teil davon landet anschließend auf den Tellern der Verbraucher.

 

 

 

Anzeige

Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind bedeutende Wissenschaftler und ihre Karrieren sind ruiniert.

Beide Wissenschaftler arbeiten im Bereich der Gentechnik. Beide machten wichtige Entdeckungen. Beide sind gefährdet, weil sie die Mächtigen in Forschung und Industrie kritisieren, die dadurch ihre Investitionen bedroht sehen.

Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden.

Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Politik und Finanzwesen

Erwin Pelzig erklärt den Zusammenhang zwischen Politik und Finanzwesen am Beispiel von Goldman Sachs.

Interessanter Beitrag zum Thema: » Goldman Sachs – Die Bank, die die Welt regiert

Bilanzen, Gier und Profit. Die Praktiken der Mönche des Geldes. Politiker, Kontrolleure, Manager: Wer die Verlierer nach den Turbulenzen auf den Finanzmärkten sind, das wissen und spüren alle aber die Gewinner der Krise, die sind den meisten von uns bisher verborgen geblieben. Hartnäckige Journalisten aus England, Frankreich und den USA haben einen der Haupt-Profiteure, der letzten Jahre ausfindig gemacht: Die US Investment Bank Goldman Sachs. Die Bank, die die Welt beherrscht …

Weiterlesen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Städte sind nicht für Stromausfall gerüstet

Kommunen zeigen sich wenig vorbereitet auf ein Szenario, das im Zuge der Energiewende wahr werden könnte.

Straßenbahnen bleiben mitten im Verkehr stehen. Die Heizung fällt ebenso aus wie die digitalen Telefone oder das Handynetz. Informationen über das
Anzeige

Internet, Fernsehen und ein Großteil der Radios sind nicht mehr zugänglich. Die Vorräte im Kühlschrank tauen auf, Kassen und Eingangstüren im Supermarkt funktionieren nicht mehr. Bankautomaten spucken keine Scheine mehr aus.

Ein Szenario aus einem Entwicklungsland? Nein. Roland Goertz hat das als Leiter der unteren Katastrophenschutzbehörde … » zum Artikel Quelle Westdeutsche Zeitung

» Empfehlungen Vorsorge Stromausfall erhalten Sie hier

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Was ist der Ursprung von Weihnachten? Warum feiern wir Weihnachten?

Die Geburt Jesus Christus hat nichts mit Weihnachten zu tun. Die Bibel macht keine Angaben, wann Jesus geboren wurde. In der Bibel steht kein einziges Wort über den genauen Tag seiner Geburt, noch über die Jahreszeit, in der Jesus geboren wurde. Für das Feiern von Weihnachten gibt es keine biblische Grundlage. Warum feinern Christen am 25. Dezember Weihnachten als Christi Geburt?

Auch in nicht christlichen Ländern wird Weihnachten gefeiert. Menschen in aller Welt, die zum größten Teil keine Kenntnis über die Bibel oder Jesus Christus haben, begeistern sich für das Weihnachtsfest. Die Welt liebt Weihnachten, doch sie verleugnet Jesus Christus, Gott und die Bibel das Wort Gottes.

Ein wahrer Christ müsste doch die » Bibel kennen und somit wissen, dass es keine Zeitangabe über die Geburt Jesu in der Bibel gibt. Weihnachten ist kein biblisches Fest. Wir sollten uns dringend daran erinnern, dass es nicht das Datum der Geburt Jesu ist, das von Wichtigkeit ist, sondern das Jesus Christus geboren wurde und für unsere Sünden starb.

„Vergeblich aber verehren sie mich, weil sie Lehren vortragen, die Menschengebote sind.“ (» Matt. 15,9)

Wer wird an Weihnachten verehrt?

Der Ursprung von Weihnachten reicht bis in die frühe Zeit zurück und hat seine Wurzeln in Babylon. Der 25. Dezember war schon in vorchristlicher Zeit in vielen Kulturen ein wichtiges Datum, da an diesem Tag, das Fest der Wintersonnenwende (25. Dezember nach dem Julianischen Kalender, 6. Januar nach dem ägyptischen Kalender) gefeiert wurde.

Im vorderasiatischen Mithraskult wurde an diesem Tag die Geburt des indischen Lichtgottes gefeiert. Bei den Ägyptern wurde mit dem Isiskult, die Geburt des Horus auf diesen Tag gelegt. Im Römischen Reich hatte man in der Zeit vor der Wintersonnenwende (Natalis solis invicti) die Saturnalien, zu Ehren des Sonnengottes Saturn, gefeiert. Die Germanen feierten zu dieser Zeit das Julfest oder Mitwinterfest, zugleich ein Toten- und Fruchtbarkeitsfest.

Der römische Kaiser Aurelian setzte 274 n. Chr. den babylonischen Bel unter dem Namen Sol invictus (unbesiegbare Sonne) als Reichsgott ein und machte den Kult des Sol Invictus, der im Einklang mit dem Mithraismus stand, kurzzeitig zur Staatsreligion. Das Fest war am 25. Dezember. Der Dezember ist der Hauptmonat der heidnischen Feste und der 25. Dezember der Höhepunkt der Winterfeiern.

Die damaligen Kirchenoberhäupter nutzten dieses Fest und machten es zur Legende von der Geburt Jesu Christi. Im Jahre 354 n. Chr. führte Papst Liberius den 25. Dezember als Geburtstag Christi und damit als Weihnachtsfest in Rom ein. Auf dem 2. Konzil von Konstantinopel 381 wurde das Weihnachtsfest unter Kaiser Theodosius schließlich zum Dogma erklärt. So wurde aus dem Sonnenkult der Römer das „christliche Weihnachtsfest“.

Erst im Laufe des 7. und 8. Jahrhunderts verbreitete sich in Deutschland das Datum des 25. Dezembers als Festtag an dem die Geburt Christi gefeiert wurde. Auf der im Jahr 813 n. Chr. stattfindenden Mainzer Synode wurde dieser Tag offiziell zum „festum nativitatis Christi“ erklärt. Der erste Januar wurde erst ca. 800 Jahre später, mit Einführung des Gregorianischen Kalenders, zum Jahresbeginn.

Weihnachten Herkunftswörterbuch – Band 7 von Duden aus dem Jahre 1963 Seite 759:

„Die seit der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts belegte Zusammensetzung (mittelhochdeutsch: wihenaht) besteht aus dem untergegangenen Adjektiv weich ‘heilig’ und dem Substantiv ‘Nacht’. Die Form Weihnachten (mittelhochdeutsch: wihennahten) beruht auf einem alten Dativ Plural (mittelhochdeutsch ze wihen nahten ‘in den heiligen Nächten’). Damit waren ursprünglich die schon in germanischer Zeit als heilig gefeierten Mitwinternächte gemeint”.

Im Buch Why in the World? (Warum in aller Welt?) Reader´s Digest-Verlag 1994 auf Seite 190 schreibt der Verfasser zur Frage: Weshalb feiern wir Weihnachten?:

„Das dem Weihnachtsfest sehr ähnliche Sacaea-Fest wurde bereits Jahrtausende vor der Geburt Christi zelebriert. 2000 v. Chr. wurde im heutigen Irak ein von Umzügen und Belustigungen begleitetes, fünftägiges Fest mit Geschenkaustausch und der Darbietung von Schauspielen begangen, das die Wintersonnenwende markierte und das neue Jahr einleitete. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese Bräuche aus dem Osten nach Zentraleuropa gelangten. Im tiefen Winter entzündete man Feuer in der Hoffnung, die sterbende Sonne wieder zu beleben und Wärme auf die Erde zurückzubringen. Zudem wurden Häuser mit immergrünen Tannen- und Distelzweigen geschmückt, um den ruhenden Samen und leblosen Pflanzen zu zeigen, dass nicht alles tot war. Als dann die Sonne zu strahlen begann, erfreute man sich am Erfolg der Tätigkeiten und hegte fortan keine Zweifel mehr an diesem magisch anmutenden Brauch.“

Reader’s Digest fährt auf Seite 190 des Buches fort:

„Mitte Dezember fanden im Römischen Reich die Saturnalien statt, eine wochenlange Orgie von ausgelassenen Feiern und wilden Gelagen, während die Sonne ihren niedrigsten Stand erreichte. Die Wintersonnenwende, der Wendepunkt des Jahres, an dem die Spanne des Tages zunimmt, wurde durch

Weiterlesen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

21 Stimmen, 4.86 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Die Deutschlandakte – Was Politiker und Wirtschaftsbosse unserem Land antun

Seit den 1980iger Jahren ist Hans Herbert von Arnim vor allem als Parteienkritiker in Erscheinung getreten. Er hat in einer Reihe von Publikationen und Beiträgen eine Instrumentalisierung des Staates, durch die politische Klasse, für ihre Zwecke feststellt und fordert mehr direkte Demokratie in Form von Volksbegehren und Volksentscheiden.

In seinem Buch „Die Deutschlandakte“ rechnet er mit Politikern und Managern unseres Landes ab. Von instabilen, abgehobenen und handlungsschwachen Strukturen ist die Rede, die gravierende Auswirkungen auf die politische und gesellschaftliche Kultur haben.

3SAT Die Deutschland-Akte – Klartext Gespräch mit Hans Herbert von Arnim

Alle Macht geht vom Volke aus? Ist das wirklich so?

Umfragen ergeben nur 60ig Prozent der Bevölkerung haben Vertrauen in das „demokratische“ System.

Das Buch „Die Deutschlandakte“ ist eine Anklage der politischen Klasse. Es geht um die persönlichen Interessen von Entscheidungsträgern und die Machtversessenheit von Politikern. Die Macht in Deutschland wird auf den Prüfstand gestellt. Die These von Arnims Deutschlandakte: Der Wähler wird getäuscht von Politik und Wirtschaft.
Anzeige

Von Arnim sieht das gesamte politische System in Gefahr. Sein Buch ist ein Rundumschlag gegen Parteienfilz, Lobbyisten und Funktionäre. Für ihn steht der Bürger außen vor und der Staat verliert seine Legitimation.

Hans Herbert von Arnim lässt anhand einer langen Reihe von Missbrauchsfällen aus Politik, Verwaltung, Justiz, Wirtschaft und Gesellschaft ein ganzes System von Auswüchsen und Defiziten sichtbar werden.

Von Arnim macht konkrete Vorschläge, wie wieder eine Herrschaft durch das Volk und für das Volk erlangt werden könnte. Das Buch ist die Quintessenz intensiver Recherchen des Autors auf der Basis jahrzehntelanger Beschäftigung mit den politisch-gesellschaftlichen Zuständen in Deutschland.

„Selten war ein Volk so sehr von der Gestaltung seiner Verfassung ausgeschlossen wie das Deutsche. Zwar behauptet die Präambel des Grundgesetzes das Gegenteil. In Wahrheit fehlt dem Grundgesetz selbst die demokratische Legitimation. Die sogenannte bundesdeutsche Volkssouveränität ist ein ideologisch verbrämtes Traumgebilde.“ Hans Herbert von Arnim

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die knallharten Methoden der Gentechnik-Industrie

Hessischer Bauer im Gefängnis: Die knallharten Methoden der Gentechnik-Industrie

Ein Bauer kauft Genmais von einem Chemiekonzern und füttert seine Tiere damit. Daraufhin werden sie krank und sterben. Er geht an die Öffentlichkeit und landet schließlich im Gefängnis.
Anzeige

Der Kauf von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln für seine Tiere wurde einem hessischen Bauern zum Verhängnis. Als einer der ersten Bauern in Deutschland testete Gottfried Glöckner die Verfütterung von Genmais an Tieren mit verheerenden Auswirkungen auf seinen Zuchtbetrieb. Es ging eine … » zum Artikel Quelle deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Lebensmittelindustrie gegen Verbraucher

Immer wieder schafft es die Lobby der Lebensmittelindustrie, Gesetze oder Verordnungen so zu ändern, dass Verbraucher eher verwirrt werden. So kaufen Kunden weiter Produkte mit zweifelhaften Inhalten. Die Lebensmittelindustrie scheut keine Kosten, um die Gesetzgebung zu beeinflussen.

Ausgetrickst von Lebensmittelherstellern. Angaben über Inhaltsstoffe sind so verwirrend aufgedruckt, dass es die Meisten vermutlich nicht verstehen. Den Verbraucher im unklaren lassen, dass hat eine lange Tradition bei der Lebensmittelindustrie. Warum kommt sie damit immer wieder durch?

Frontal 21 – Lebensmittelindustrie gegen Verbraucher

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)