Neueste Beiträge

Die Lügen der Bundesrepublik

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Die systematische Verblödung der Massen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Wie Konzerne Europas Kassen plündern

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Der Film Jesus Christus

Der Film versucht zu zeigen, wer Jesus Christus ist, etwas von dem, was er gesagt und getan hat, so wie es in der » Bibel, dem Wort Gottes steht. In diesem Film wird Jesus Christus von einem Schauspieler dargestellt. Kein Mensch wird Jesus Christus gerecht aber dieser Film wurde gedreht, damit Menschen wenigstens etwas über

Pläne für Stromabschaltungen

Was passiert, wenn es im Winter zu Stromengpässen kommt und die Versorger das Netz nicht stabilisieren können? Nach einem Plan von ENBW werden dann Verbraucher in einem rollierenden System stundenweise komplett vom Strom abgehängt.

Stromengpässe könnten in Zukunft gelegentlich auch zu Stromabschaltungen für alle Verbraucher führen. Jeweils eineinhalb Stunden wären dann jeweils genau definierte Regionen komplett vom Strom abgehängt. Danach gäbe es wieder 13,5 Stunden Strom, bevor eine abermalige Abschaltung vorgenommen würde, sagte Martin Konermann, Vorstandsmitglied der ENBW Regional AG während eines Journalisten-Workshops in Wendlingen. Auf diese Weise könnte der Stromverbrauch um 5 Prozent reduziert werden. Müsste die Entlastung stärker sein, würden die Pausen zwischen den Stromabschaltungen in den … » zum Artikel Quelle faz.net

» Vorsorge Empfehlungen bei Stromausfällen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

17 Stimmen, 4.88 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Gier frisst Hirn

Steinbrück findet Kanzler-Gehalt zu niedrig

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück stößt die nächste Gehaltsdebatte an: Die Einkünfte der Kanzlerin sind ihm zu niedrig – jeder Sparkassendirektor verdiene mehr.

Mit seinen Aussagen stieß Steinbrück bei Parteikollegen umgehend auf Kritik. Altkanzler Gerhard Schröder sagte, er halte die Politikergehälter in Deutschland für angemessen. “Ich habe jedenfalls davon immer leben können”, sagte er der Bild am Sonntag. “Und wem die Bezahlung als Politiker zu gering ist, der kann sich ja um einen anderen Beruf bemühen.”
Anzeige
Der SPD-Kanzlerkandidat soll seit dem Jahr 2009 Nebeneinkünfte von insgesamt rund zwei Millionen Euro verdient haben; davon legte er 1,25 Millionen Euro, die er mit Vorträgen verdient hatte, öffentlich dar. Für neue Kritik hat gerade erst das Bekanntwerden eines Honorars gesorgt, das Steinbrück …. » zum Artikel Quelle zeit.de

Debatte um Haupt- und Nebeneinkünfte – » Quelle wikipedia.org

2003 geriet Peer Steinbrück im Rahmen der WestLB-Affäre in die Kritik, da er an den Sitzungen des Kreditausschusses, dem er als Ministerpräsident angehörte, nicht teilgenommen hatte. Hinzu kam, dass er dabei nicht auf die damit verbundenen Bezüge verzichtet hatte. Gemäß dem Landesministergesetz und der Nebentätigkeitsverordnung des Landes hatte der damalige Finanzminister Peer Steinbrück jedoch die Einkünfte bis auf 6000 Euro an die Landeskasse abgeführt.

Im April 2012 wurde bekannt, dass Steinbrück von allen Abgeordneten des Deutschen Bundestages die höchsten der veröffentlichten Nebeneinkünfte erhält. So kam er zwischen Oktober 2009 und Februar 2012 auf mehr als 75 Vorträge, bei denen er fast immer ein Honorar von mindestens 7000 Euro (die genaue Summe ist nicht veröffentlicht und kann erheblich höher liegen) erhielt. Zusätzlich wurde er in seiner Funktion als Aufsichtsrat beim Stahlkonzern ThyssenKrupp im Geschäftsjahr 2009/2010 mit knapp 50.000 Euro vergütet.

Insgesamt habe Steinbrück laut Medienberichten in der Zeit zwischen 2009 und 2012 mindestens 500.000 Euro an Nebeneinkünften verdient. Verschiedene Beobachter schätzen seine zu versteuernden Nebeneinkünfte mit knapp 1.250.000 Euro noch höher ein. Steinbrück wird vorgeworfen, Vorträge auch bei Firmen gehalten zu haben, mit denen er auch als früherer Finanzminister zu tun hatte, so bei der Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer, die im Auftrag des von ihm geführten Bundesfinanzministeriums das Bankenrettungsgesetz erarbeitet hatte.

Die Anti-Korruptions-Organisation Transparency International rügte Steinbrück und warf ihm vor, nicht einmal geltende Bundestagsregeln korrekt zu befolgen. Sie forderte ihn auf, nicht nur die Namen seiner Redneragenturen, sondern die tatsächlichen Auftraggeber zu benennen. Seinen Einkommensteuerbescheid wollte Steinbrück nicht veröffentlichen, weil er steuerlich zusammen mit seiner Frau veranlagt werde. …………………………………………………………………….Anzeige

Vor seiner Nominierung als SPD-Kanzlerkandidat hatte Steinbrück angekündigt, zukünftig keine bezahlten Vorträge mehr zu halten.

Am 30. Oktober veröffentlichte Steinbrück den Bericht eines von ihm beauftragten Wirtschaftsprüfers aus dem hervorgeht, dass er von November 2009 bis Juni 2012 ca. 1,25 Mio. € (Brutto) Vortragshonorare erhalten und mit 48,5 % versteuert hat.

Im November 2012 wurden zusätzliche Nebeneinkünfte bekannt. Aus Buchhonoraren erhielt er 550.000 Euro, eine weitere fünfstellige Summe für ein Interview im Geschäftsbericht des Baukonzerns Bilfinger Berger, 115.000 Euro für sein Aufsichtsratsmandat und 65.000 Euro für das abgeschlossene Geschäftsjahr vom Stahlriesen ThyssenKrupp.

So sind bisher in der laufenden Legislaturperiode (2009 bis heute) allein aus Nebeneinkünften ca. 2 Mio. € (Brutto) bekannt. Darüber hinaus erhält er seit 2010 als Mitglied des Aufsichtsrates bei der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA. jährlich 10.000 Euro … » zum Beitrag Quelle wikipedia.org

Bei diesen Nebeneinkünften dürfte das “Grundgehalt” wohl nicht von Bedeutung sein, zumal die Gagen für Kanzlervorträge sicherlich noch steigerungsfähig sind.

Und es sollte keinesfalls vergessen, dass ein Sparkassendirektor seinen Arbeitsplatz nicht “aussitzen” kann und üppige lebenslange Pensionen erhält, die von jedem einzelnen Steuerzahler subventioniert werden. Niemand wird gezwungen in die Politik zu gehen besonders wenn man sich bereits im Rentenalter befindet und das Konto prall gefüllt ist.

IZA-Forscher nehmen Politikergehälter unter die Lupe

Eine aktuelle » Studie des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) zeigt, dass die Diäten deutscher Bundestagsabgeordneter vergleichbar sind mit der Bezahlung von Führungskräften in der privaten Wirtschaft. Nebenverdienste führen jedoch zum Teil zu erheblichen Einkommensvorteilen.

Allerdings wurden u. a. Aufwandsentschädigungen und Kostenpauschalen in dieser „Studie“ nicht berücksichtigt. Sie machen ungefähr 50 % des Brutto-Einkommens aus.
Anzeige

Ab dem 01. Januar 2013 mehr Geld für unsere ach so “schlecht” bezahlten Politiker.

Deutsche » Politiker können sich über mehr Geld freuen: Von Januar an steigen die Diäten der Abgeordneten im Bundestag um 292 Euro. Eine weitere Erhöhung folgt im August. Auch der Gehaltsscheck der Kanzlerin und ihrer Kabinettsmitglieder fällt 2013 höher aus .. » zum Artikel Quelle spiegel.de

Die große Mehrheit der Bevölkerung muss dagegen den Gürtel noch enger schnallen. Wie auch ganz deutlich in der Neujahrsansprache von Madame Merkel angekündigt.

Merkel schwört Deutsche auf harte Zeiten ein – Das Schwerste kommt erst noch – diese Botschaft gibt Angela Merkel den Deutschen für 2013 mit auf den Weg … » zum Artikel Quelle spiegel.de

Und so sieht die Lohn- und Gehaltssituation und weitere » Abwärtsentwicklung bei Arbeitnehmern aus:

Jeder fünfte » Arbeitnehmer in Deutschland ist betroffen: Immer mehr Menschen müssen sich mit einem Lohn von weniger als zehn Euro brutto die Stunde abgeben. Das besagen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Der Präsident der Behörde warnt: “Niedriglohn heute bedeutet » niedrige Rente morgen.”

Immer mehr » Arbeitnehmer in Deutschland erhalten nur einen Niedriglohn von weniger als 10,36 Euro brutto die Stunde. Im Jahr 2010 traf dies auf jeden fünften Beschäftigten in einem Betrieb mit zehn oder mehr Mitarbeitern zu. Der Anteil der Niedriglohnbezieher ist damit von 18,7 Prozent im Jahr 2006 auf 20,6 Prozent gestiegen. Dies gab das Statistische Bundesamt in Berlin bekannt. “Mit dieser Steigerung setzte sich ein längerfristiger Trend fort” …… » zum Artikel Quelle sueddeutsche.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

18 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Wie Alltagsdrogen die Gesellschaft steuern

Kaffee, Nikotin und Alkohol, die kleinen Helfer für den täglichen Gebrauch. Die Schmiermittel der Gesellschaft.

Was wäre die Welt ohne Kaffee? Ungefähr 90 Prozent aller erwachsenen Deutschen greifen jeden Morgen zu Kaffee. Das bittere Gebräu ist noch vor Bier, das Getränk Nummer eins. Das Geheimnis für den beispielslosen Siegeszug von Kaffee liegt im inneren der Kaffeebohne verborgen: Das Coffein.

Coffein ist ein Alkaloid aus der Stoffgruppe der Xanthine und gehört zu den psychoaktiven Drogen aus der Gruppe der Stimulanzien. Coffein ist der anregend wirkende Bestandteil von Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Cola, Mate, Guaraná, Energy-Drinks und (in geringeren Mengen) von Kakao. In reiner Form tritt Coffein als weißes, geruchloses, kristallines Pulver mit bitterem Geschmack auf. Quelle Wikipedia

Schwarzes Gift und Mother`s Little Helpers – Wie Alltagsdrogen die Gesellschaft steuern.

Zitat aus der Dokumentation Sozialwissenschaftler Dr. Gunter Amendt:

„Diese Gesellschaft würde ohne Drogen nicht funktionieren. Angefangen von den kleinen „harmlosen“ Alltagsdrogen, von denen wir bereits gesprochen haben. Den Dingen, die uns morgens in Gang bringen, Kaffee oder Tee, Zigaretten, bis hin zu den Produkten, die uns abends wieder den Schlaf ermöglichen, damit wir am nächsten Morgen ausgeruht wieder unsere Arbeit erfüllen können. Aber vor allen Dingen über die breite Palette der Pharmaindustrie, die für jede Situation, die denkbar ist, mittlerweile Produkte anbietet, die uns am funktionieren halten. Die meisten Menschen sind auf irgendeiner Droge, oft ohne es zu wissen.“

Neben Kaffee und Nikotin sind nehmen viele Menschen auch Medikamente zu sich, um den Tagesablauf zu bewerkstelligen. Dabei sind beispielsweise Kopfschmerzen oft ein Symptom für Stress oder Überforderung. Die Antwort auf den Druck dieser Gesellschaft. Wer in solchen Momenten Präparate mit Suchtpotential einnimmt, bringt dadurch nicht mehr Leistung sondern gefährdet sich eher.

Wie Sucht entstehen kann, lässt sich am Beispiel Zucker erklären. Gesüßte Speisen mag jedes Kind. Je süßer, desto besser. Und das Interesse steigert sich im laufe der Jahre. Zucker setzt zwar Glückshormone frei, liefert aber keine lang anhaltende Energie. Die Folge, ein von klein auf konditioniertes Essverhalten.

Zitat aus der Dokumentation  Sozialwissenschaftler Dr. Gunter Amendt:

„Fast alle Fastfood Produkte, auf die Kinder und Jugendliche so abfahren, von Cola über die Pizza, wo der Teig mit Zucker versüßt ist, über das, was bei Mc Donalds angeboten wird. In all diesen Produkten ist Zucker enthalten. Jeder Kindergeburtstag ist gerettet, wenn sie Fischstäbchen machen. Nun fragt man sich, wieso sind Kinder so scharf auf Fisch? Nein, sie sind nicht scharf auf Fisch. Sie sind scharf auf den Zucker, der in der Panade enthalten ist. Das mögen sie. Es ist etwas, was Kinder wollen und das ist der erste Stoff, von dem wir eine Abhängigkeit entwickeln.“

Der Mechanismus, der zur Abhängigkeit führen kann, ist immer der gleiche. Was für die eine Droge gilt, trifft auch bei anderen Substanzen zu und alle Menschen sind dafür anfällig. Auf den kindlichen » Zuckerkonsum folgen koffeinhaltige Getränke, Nikotin und Alkohol.

Geschluckt wird, was “hilft” mit den entsprechenden Konsequenzen: Der ausgiebige Konsum von Alltagsdrogen bedroht die Volksgesundheit. Der Dokumentarfilm zeigt wie unser Leben durch Sucht und Alltagsdrogen bestimmt wird.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Warum ich als Wissenschaftler der Bibel glaube

Vor seinem Ruhestand 2002 war Prof. Dr. Werner Gitt Direktor des Fachbereichs Informationstechnologie der Abteilung für Wissenschaftlich-Technische Querschnittsaufgaben innerhalb der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig.

Er beschäftigt sich hauptsächlich mit wissenschaftlichen Fragestellungen aus den Bereichen Informatik, Numerische Mathematik und Regelungstechnik. Es gibt zahlreiche Publikationen der Ergebnisse in verschiedenen wissenschaftlichen Originalarbeiten. Er ist auch Buchautor mehrerer Bücher zum Thema „Biblischer Glaube und Naturwissenschaft“.

Warum ich als Wissenschaftler der Bibel glaube – Vortrag Prof. Dr. Werner Gitt

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Eine Million Amerikaner stehen unter Terror-Verdacht

Der US-Sicherheitsforscher Armin Krishnan hält den Polizeistaat USA für eine echte Bedrohung: Etwa eine Million US-Bürger gelten als Terroristen. Sie können im Grunde überall und jederzeit verhaftet und exekutiert werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen – auch im Ausland.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten: Sie haben berichtet, dass es in den USA mittlerweile sehr schnell möglich ist, des Terrorismus verdächtigt zu werden. Was droht einem Bürger, wenn er von den US-Behörden als „Terrorist“ eingestuft wird? Kommt er vor Gericht oder wird er gleich liquidiert?

Armin Krishnan: Prinzipiell behauptet die Obama-Regierung, dass Terroristen, auch wenn sie amerikanische Staatsbürger sind, weltweit getötet werden dürfen. Zum Beispiel autorisierte Obama die Tötung des amerikanischen
Anzeige

Staatsbürgers jeminitischer Abstammung Anwar Al-Awlaki im Jemen in 2011. Generalstaatsanwalt Eric Holder verteidigte dieses Vorgehen gegen einen amerikanischen Bürger in einer Rede an der North Western University in Chicago im März dieses Jahres damit, dass eine interne juristische Überprüfung dem verfassungsmäßig garantierten Recht auf ein ‚ordentliches Verfahren‘ entspricht.

Als der Kongress FBI-Direktor Mueller daraufhin befragte, ob gezielte Tötungen von … » zum Artikel Quelle Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die Psycho-Szene – Untersuchung der esoterischen Therapieszene

Therapien zwischen Seriosität und Scharlatanerie

Absicht des Buches ist eine kritische Untersuchung der » esoterischen Therapieszene. Im ersten Teil werden deren weltanschaulichen Hintergründe ausgeleuchtet, geschichtliche Zusammenhänge werden erhellt. Der zweite Teil befasst sich mit den » Heilern und Lebenslehrern, mit den Praxen und Therapiezentren, mit Kongressen, Seminaren und Workshops.

Im dritten Teil wird die Qualifikation der einzelnen Heiler untersucht, der vierte Teil befasst sich mit rechtlichen Fragen. Im fünften Teil werden die geläufigsten Verfahren und Begriffe esoterisch-spiritueller Therapie und Lebenshilfe dargestellt. Ein abschließender sechster Teil eröffnet Strategien der Abgrenzung beziehungsweise aktiver Gegenwehr.

Scharlatanerie in der Psycho-Szene

Der Autor beschreibt was der Glaube an Übersinnliches anrichten kann und enthüllt die Menschenverachtung, die häufig unter dem Deckmantel von Liebe und Harmonie verborgen ist. In 150 Kapiteln und Exkursen werden mehr als 2000 Verfahren, Begriffe und Namen vorgestellt und untersucht. Das Ziel des
Anzeige

Autors ist eine kritische Aufklärung, unsaubere Machenschaften und die Scharlatanerie in der Psycho-Szene aufzudecken. Der Autor Collin Goldner klinischer Psychologe wählt dabei die Perspektive des Ratsuchenden und reflektiert die Folgen der Psycho-Angebote:

Antroposophie -Aromatherapie – Astrologische Psychologie – Aura Soma – Aura-Healing – Ayurveda – Bachblüten – Biodynamik – Bioenergetik – Bioenergetische Analyse – Bioenergetische Analyse – Biofeedback – Bioresonanztherapie – Biosynthese – Bodywork – » Channeling – Clearing – Edelstein-Therapie – Enneagramm – Familienaufstellung nach Hellinger – Farbtherapie – Feldenkrais-Methode – Feng-Shui – Festhaltetherapie – Feuerlauf – Geistheilung – Fünf Tibeter – Graphologie – Hellsehen – Handlesen – Hildegard-Medizin – Homöopathie – Kinesologie – Klangtherapie – Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) – Kurs in Wundern – Meditation – Mentaltraining – Mindmaschinen – Neurolinguistisches Programmieren (NLP) – Numerologie – Pendeln – Positives Denken – Primärtherapie – Psycholyse – Psychosphysiognomik- Qi-Gong – Radiästhesie – Rebirthing – Reflextherapie – Reiki – Reinkarnationstherapie – Runen-Lesen – Schamanische Heilung – Shiatsu – Silva Mind Control – Subliminals – Synergetik-Therapie – Tantra – Tarot – The Work – Tibetische Heilkunst – Visualisierungsreisen – Wahrsagen – Yoga u.v.a.

Nichts, was die Psycho-Szene an „Wunder-Heilverfahren“ anzubieten hat, entgeht Goldners kritischer Analyse, die er mit Akribie und zahllosen, teilweise, schockierenden Fallbeispielen zerlegt, der immer mehr naive Menschen zum » Opfer fallen. Die Esoterik und sonstige sogenannte „Heilangebote“ entlarven sich dabei fast immer als große Gefahr. Der größte Skandal ist, dass die Gesellschaft dieses » okkulte Treiben, bis auf wenige Ausnahmen, stillschweigend ignoriert.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

50 Prozent mehr Zucker in Kinder-Produkten

Lebensmittelunternehmen fixen kleine Kinder gezielt mit einer Extraportion Zucker an: Frühstücksflocken, die speziell für Kinder vermarktet werden, enthalten im Mittel 50 Prozent mehr Zucker als Erwachsenen-Produkte. Das ist das Ergebnis eines Marktchecks von foodwatch.

Wenn es um Kinder geht, geben sich Lebensmittelunternehmen gerne verantwortungsbewusst. In Wahrheit sind gerade Produkte für Kinder besonders unausgewogen – wie ein Marktcheck von foodwatch zeigt:

Frühstücksflocken, die speziell für Kinder vermarktet werden, sind noch viel zuckriger als die für Erwachsene. Im Schnitt 50 Prozent mehr Zucker steckt in den Kinderprodukten. Flocken, die für Erwachsene verkauft werden, kommen im Mittel auf 20 Gramm Zucker pro 100 Gramm – Kinder-Frühstücksflocken dagegen auf 30 Gramm. Deutlich zu viel, denn … » zum Artikel Quelle foodwatch.de

E-Mail Aktion Foodwatch

Zwischen 30 und 37 Prozent Zucker in Nestlé-Frühstücksflocken für Kinder – das muss nicht sein! Fordern Sie den größten » Nahrungsmittelkonzern der Welt auf, nur noch solche Lebensmittel als Kinderprodukte zu vermarkten, die wirklich kindgerecht sind. » Zur Mitmach-Aktion Foodwatch.de

Anzeige Bücher zum Thema

        

 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Blackout – Das wäre ein Riesenproblem

Die Energiewende macht das Netz fragiler. Wie sicher ist die Stromversorgung in diesem Winter? Darüber diskutieren Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, und Marc Elsberg, Autor des Bestsellerromans “Blackout”.

DIE ZEIT: Herr Homann, haben Sie einen » Notstromgenerator zu Hause?

Jochen Homann: Nein, das wäre auch ein komisches Signal. Die Bundesnetzagentur ist aber so vorbereitet, dass bei einem Stromausfall ein Krisenstab arbeitsfähig wäre.

Marc Elsberg: Viele Krankenhäuser, Behörden und Hilfsdienste haben für ein bis zwei Tage Diesel gebunkert. Dummerweise haben viele Tankstellen aber

 Anzeige

keine Notstromversorgung und können auch keinen Diesel abfüllen. Ein mehrtägiger Blackout wäre eine Katastrophe.

ZEIT: Von einem solchen handelt Ihr Roman, für den Sie in der Stromindustrie recherchiert haben. Vergangenen Winter wurde der Strom knapp, für diesen wurden bereits die ersten Warnungen laut. Haben Sie vorgesorgt?

Elsberg: Ich habe früher kaum geplant, was ich esse, und jeden zweiten Tag eingekauft. Heute habe ich Vorräte im Schrank, wie es auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz empfiehlt.

ZEIT: 24 Liter Wasser … » zum Artikel Quelle zeit.de

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will

Die wichtigsten politischen Veränderungen verbergen sich manchmal im Kleingedruckten. Klammheimlich, versteckt in einer Richtlinie, versucht die Europäische Kommission gerade ein Jahrhundertprojekt durchzusetzen. Es geht um nicht weniger als um die europaweite Privatisierung der Wasserversorgung.

Wenn sich die EU-Kommission durchsetzt, dürfte aus einem Allgemeingut dann ein Spekulationsobjekt werden, mit dem sich auch in Deutschland Milliarden verdienen lassen. Es ist ein Sieg großer multinationaler Konzerne, die für diese Privatisierung jahrelang gekämpft haben. Die Folgen für uns Verbraucher könnten erheblich sein. Was da auf uns zukommt, zeigen .. » zum Artikel Quelle wdr.de

Monitor Geheimoperation Wasser – Wie die EU-Kommission Wasser zur Handelsware machen will

Mehr zum Thema: Blaues Gold: Wem gehört das Wasser auf unserem Planeten? Der Kampf um das Wasser!

Trinkwasser eine der knappsten und gefährdetsten Lebensgrundlagen und der Zugang zu sauberem Wasser für sehr viele Menschen ein oft unerreichbarer Luxus. Millionen von Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das betrifft besonders Länder, in denen das Einkommen und die Lebensmittelversorgung von der lokalen Wirtschaft abhängen.

Die stark steigende Nachfrage nach Wasser und die ungleiche Verteilung, werden sich zu massiven Krisen ausweiten und maßlosen Preissteigerungen führen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Dass Mega-Geschäft mit dem Wasser ist … » zum Beitrag

Blaues Gold – Der Krieg der Zukunft
Anzeige

Wasser ist die Quelle allen Lebens. Die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation von Sam Bozzo “Blaues Gold – Der Krieg der Zukunft” zeigt die immer gravierender werdenden Folgen der Privatisierung von Wasserressourcen.

Im Gegensatz zum Öl, das für den Menschen zur Lebenserhaltung nicht wirklich nötig ist, ist Wasser ein unverzichtbarer Grundstoff, um den in Zukunft womöglich erbitterter gekämpft werden wird als heute um Öl.

Schon heute werden durch Großkonzerne, private Anleger und korrupte Regierungen politische Kämpfe um das “Blaue Gold” ausgetragen.

Es ist ein skrupelloses Wettrennen um schwindende Ressourcen auf dem Rücken von Millionen von Menschen. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser sollte ein Menschenrecht sein, aber das Wasser wurde von wenigen mächtigen globalen Interessengruppen zum Handelsgut erklärt, die die weltweite Wasserversorgung unter sich aufgeteilt haben. Das alles aber ist womöglich erst der Anfang beim Kampf um das “Blaue Gold” …

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Manipulation in den Medien

Erst Tunesien, dann Ägypten später folgte Libyen und mittlerweile fürchten sich viele Despoten dieser Welt vor ihrer eigenen Bevölkerung. Wurde der Westen von diesen Geschehnissen überrascht oder sehen wir hier eine längst geplante Entwicklung? Christoph Hörstel Experte für den nahen Osten und ehemaliger ARD Nachrichten Korrespondent über Manipulation der Medien.

Christoph Hörstel im Gespräch

 

Wie Massenmedien uns belügen

Zitat aus der Reportage Christoph Hörstel:

„ Wir haben ein Medien-System, indem jeder einzelne Mitarbeiter in seinem Zeitbudget und auch in seinen Finanzen über 20, 30 Jahre immer weiter eingeschränkt wurde. Der unmenschliche Stress unter dem Redakteure heutzutage arbeiten müssen, ist ein Teil einer Medienführungsgesellschaft, die dafür sorgt, dass eigenständige Recherche, sauberes Nachdenken über
Anzeige
Ereignisse, genaue Darstellung geschichtlicher Hintergründe weder gewollt noch gefördert sind, so dass wir letztlich es mit einer immer dümmer werdenden Informationsmaschine zu tun haben, die immer weniger geeignete Informationen in die Breite bläst, in solcher Dichte, dass wir sozusagen überlaut, zugedröhnt sind mit Fakten, die es nicht wert sind angehört zu werden. Das ist die Situation und das hat nichts mit dem Werk zu tun, „Wir amüsieren uns zu Tode“, das ist gar nicht das Thema. Sondern wir werden ganz bewusst mit schlecht informierten Medien so stark beaufschlagt, dass wir ein Problem haben, uns dem zu entziehen.”

Zitat Jürgen Elsässer Mitglied des BND Untersuchungsausschusses

„Die politischen Eliten und die Sicherheitsfachleute in Washington ebenso wie in  Berlin, wissen sehr gut, dass die westlichen Gesellschaften großen Erschütterungen entgegen gehen und man sucht sich deshalb jetzt Möglichkeiten mit einer unkontrollierbaren und verarmten Bevölkerung umzugehen, die vielleicht den Reichen und Superreichen ans Leder gehen will. Und dafür sind diese gefakten, erfundenen Terrorbedrohungen ganz gut.“

Zitat Giullietto Chiesa EU Abgeordneter (ITA)

„Wenn man Entscheidungen gegen die Mehrheit der Menschen fällt, muss man lügen und im Verborgenen arbeiten. Man muss die Leute nicht überzeugen sondern deren Angst schüren und genau das ist die Funktion unserer Geheimdienste. „

Christoph Hörstel Rede in Karlsruhe

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)