Städte sind nicht für Stromausfall gerüstet

Kommunen zeigen sich wenig vorbereitet auf ein Szenario, das im Zuge der Energiewende wahr werden könnte.

Straßenbahnen bleiben mitten im Verkehr stehen. Die Heizung fällt ebenso aus wie die digitalen Telefone oder das Handynetz. Informationen über das
Anzeige

Internet, Fernsehen und ein Großteil der Radios sind nicht mehr zugänglich. Die Vorräte im Kühlschrank tauen auf, Kassen und Eingangstüren im Supermarkt funktionieren nicht mehr. Bankautomaten spucken keine Scheine mehr aus.

Ein Szenario aus einem Entwicklungsland? Nein. Roland Goertz hat das als Leiter der unteren Katastrophenschutzbehörde … » zum Artikel Quelle Westdeutsche Zeitung

» Empfehlungen Vorsorge Stromausfall erhalten Sie hier

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher verwenden wir für Social Media das 2-Klick-Button-System. Erst ein Klick auf den Schalter aktiviert den Button. Mit dem zweiten Klick können Sie Ihre Weiterempfehlung wie gewohnt senden.

Städte sind nicht für Stromausfall gerüstet
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Hinterlasse eine Antwort