Tag Archiv für Euro-Krise

Professor Albrecht Schachtschneiders Prognose für die nahe Zukunft

In einer bewegenden Ansprache erläutert Prof. Albrecht Schachtschneider Verfassungsrechtler, die tragischen Konsequenzen der Euro-Rettungsmaßnahmen: Enteignung, Verarmung und Diktatur.
 

 

Auszug aus der Ansprache von Prof. Schachtschneider:

“Wie müssen davon ausgehen, dass die politische Klasse die Euro-Rettung bis zum bitteren Ende fortführen wird. Der Grund ist, dass man mit dem Euro und der Euro-Rettungspolitik den europäischen Staat erzwingen will. Die politische Union wird gegen Vertrag und Verfassung aufgebaut.

Diese Politik wird unvermeidlich in den wirtschaftlichen Niedergang aller Völker führen. Im Süden Europa ist dies bereits deutlich spürbar: Die Rezession und Deflation und irgendwann die Inflation. Das betrifft auch mehr und mehr Frankreich und wird auch Deutschland mit in den Abgrund ziehen. Die Zinsen werden ansteigen. Die Verschuldung Deutschlands wird enorm wachsen.
Anzeige

Man wird die Bürger dann in jeder Weise in Anspruch nehmen. Die Vermögen, die nicht gering sind, man spricht von 9 Billionen privaten Vermögens, bei kurzfristigen Einlagen von 2 Billionen. Die werden in Anspruch genommen durch Konto Sperrungen und die Grundschuldvermögen durch Zwangsanleihen belastet werden. Das Gold wird beschlagnahmt werden. Man wird ein Goldhandelsverbot aussprechen.

Die Vermögen der Bürger sind eigentlich gemäß der Verschuldung schon längst verausgabt und müssen nur noch in Anspruch genommen werden. Sie sind eigentlich schon verloren und es ist sehr schwierig sie noch irgendwie zu retten. Die Bürger werden schwer betroffen werden und wir werden eine scharfe Deflation erleben.“

Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch den Artikel »„Der bedrohte Frieden – heute“

14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die geplante Geldentwertung

Newsticker: Jetzt scheint festzustehen, wer die Krise bezahlen wird: die vielen kleinen Sparer mit ihren Notgroschen.

Es ist einfach ein Faktum: Die Regierungen der Eurozone haben sich entschlossen, die Schulden per Inflation zu beseitigen, weil es der unauffälligste Weg ist. Im Gegensatz zu Zwangsanleihen, Währungsreformen und was es sonst noch für hässliche Möglichkeiten zur Sparerenteignung gibt, regt das am am wenigstens auf. Damit steht aber auch fest, wer die Krise bezahlen wird: die vielen kleinen „Mittelständler“, die sich ein paar Euro auf die Seite gelegt haben. Quelle » Die Presse.com

Hinterhältig: So verschlingt Europa unser Geld
Anzeige

Der Kollaps des Euro ist vorerst abgewendet. Allerdings zahlen wir dafür einen hohen Preis, und das sprechen die Deutsche-Bank-Chefs unverblümt aus. Finanziert wird die Euro-Rettung über die Notenpresse; also dadurch, dass die Europäische Zentralbank (EZB) Geld druckt, um Schuldscheine klammer Staaten zu kaufen. Inflation ist eine bequeme Lösung für die Politiker: Sie schicken die EZB vor und müssen sich die Finger nicht schmutzig machen. Quelle » Hannover Zeitung.net

Deutsche Sparer sollen für EU-Notkredite haften

Der Deutschen Sparkassen- und Giroverband fürchtet, dass die EU über eine gemeinsame Bankenaufsicht den Schlüssel zu den Tresoren der deutschen Einlagensicherung für Notkredite in die europäische Hand bekommen will. Der Beschwichtigung von José Manuel Barroso können die Sparkassen nichts abgewinnen.  Quelle » Deutsche Wirtschafts Nachrichten.de

11 Stimmen, 4.82 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

Inflation, ausufernde Schulden, kaum Wachstum

News-Ticker: Das Karlsruher Euro-Urteil hat der Politik Grenzen aufgezeigt. Doch was folgt daraus: Wie geht es jetzt weiter mit Europa? Die Entscheidung sorgte zunächst für Erleichterung. Doch schon macht sich Ernüchterung breit.

Trotz der Entscheidung des » Bundesverfassungsgerichts, die deutsche Beteiligung am Euro-Rettungsschirm ESM nur unter Vorbehalten zu erlauben, befürchten Politiker von Union und FDP, dass die Euro-Rettung zu einem Fass ohne Boden werden könnte. „Unter dem Strich sind wir der Haftungs- und Schuldenunion wieder ein großes Stück näher gekommen“, sagte der
Anzeige

Haushaltsexperte und CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch Handelsblatt Online. Jetzt werde die Europäische Zentralbank (EZB) „im ganzgroßen Stil Staatsanleihen kaufen und sich endgültig von ihrem Vorbild der Bundesbank verabschieden – in Richtung Banca d’Italia“. » Quelle Handelsblatt.com – Zum vollständigen Artikel

Weiterlesen

15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Euro Krise – Die Politiker haben uns alle belogen

Die ZDF-Dokumentation zeigt, wie es zur schwersten Krise der Euro-Zone kommen konnte und wie die deutschen Bürger von der Politik getäuscht werden.

“Wahrhaftigkeit und Politik wohnen selten unter einem Dach.” – Stefan Zweig

10 Stimmen, 4.70 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis)