Tag Archiv für Euro

Eupoly – Ein europäischer Alptraum

Seit 2002 ist der Euro auch in Deutschland das offizielle Zahlungsmittel. Mehr als 10 Jahre danach versinkt die Eurozone im Chaos. Die Wirtschaft lahmt, ein Staat nach dem anderen rutscht in die Pleite und muss » „gerettet“ werden.

Die Dokumentation wirft einen Blick hinter den Vorhang und versucht zu ergründen, wer die eigentlichen Profiteure sind und waren. Wo wird die » Reise hingehen und was werden die Folgen sein? Kann man den Crash noch verhindern und welche Alternativen gibt es?

In der Dokumentation kommen u. a. zu Wort:

  • Hans-Olaf Henkel
  • Dirk Müller
  • Daniel Neun
  • Günther Lachmann
  • Jim Rogers
  • Marc Friedrich
  • Richard Sulik
  • Matthias Weik
  • Marc Faber

Weitere Informationen zum Film Eupoly erhalten Sie » Hier

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Eurozone vor dem großen Knall

Die Eurozone pendelt zwischen Depression und Rezession, die hohe gesamtwirtschaftliche Verschuldung ist so nicht mehr tragbar. Das Platzen einer gigantischen Kreditblase wird immer unausweichlicher.

Die Wahrheit ist nur schwer zu ertragen – besonders vor einer Bundestagswahl. Daher bekommt das Wahlvolk von ihrer Regierung die Wahrheit in Sachen Euro-Krise auch nur in homöopathischen Dosen und in Form von Euphemismen verabreicht. Die Eurokrise sei zwar noch nicht ganz vorbei, aber man habe wichtige Fortschritte bei ihrer Lösung gemacht. oder: Das Ende der Krise sei greifbar nah. Je näher der Wahltermin rückt, umso häufiger wird der Wahlbürger mit solchen und ähnlichen Phrasen zugemüllt und eingelullt.

Nur ist die Eurokrise nicht vorbei, sie hat gerade erst angefangen. Für diese ernüchternde Erkenntnis reicht ein Blick auf die Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Verschuldung in der Eurozone. Diese hat sich seit Einführung des Euro …  zum » Artikel Quelle wiwo.de

10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Der große Euro Schwindel – Wenn jeder jeden täuscht

Erstmalig werden die folgenschweren Fehlentscheidungen in der Frühphase des Euro in einer umfassenden Dokumentation aus der sehr persönlichen Sicht der Handelnden erzählt. Der Film ist mehr als eine spannende Chronik weltgeschichtlicher Ereignisse. Mit großem Rechercheaufwand rekonstruiert Michael Wech in dieser Dokumentation, wie sich Europas Politiker gegenseitig täuschten.

Nahezu alle verantwortlichen Finanzpolitiker in Deutschland, Griechenland und Brüssel sprechen offen über die wilden Anfänge der Währung, darunter u. a. die beiden ehemaligen Bundesfinanzminister Theo Waigel und Hans Eichel, der aktuelle Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der langjährige Chef der Eurogruppe Jean-Claude Juncker, der frühere Bundesbankchef Hans Tietmeyer, sowie der damalige Finanzminister Griechenlands, Yannos Papantoniou.

Der große Euro Schwindel – Wenn jeder jeden täuscht

Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen und stellt ernüchternd fest: Die Krise des Euro ist eine Geschichte von Betrug und Selbstbetrug – aller Mitglieder, auch der Deutschen. Der Hamburger TV-Journalist Michael Wech stieß bei seinen umfangreichen Recherchen auf Tricksereien, Missverständnisse und Kompromisse, auf Ausnahmeregelungen und Absprachen in sogenannten Eckengesprächen

15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM)

Interview mit »Prof. Karl Albrecht Schachtschneider – Prof. Wilhelm Hankel und Andreas Popp Wissensmanufaktur

„Wir leben nicht mehr in einem demokratischen Rechtsstaat.“ Prof. Karl Albrecht Schachtschneider

„Der Euro: Demokratieverlust, Kapitalverkehrskontrollen, Verarmung, Untergang.“ »Prof. Wilhelm Hankel

„Nicht der Euro, sondern das Geldsystem ist das Problem.“ »Andreas Popp

13 Stimmen, 4.62 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)