Tag Archiv für Europäische Union

Wer steuert die Europäische Union?

Die Macht der Lobbyisten. Einblicke hinter die Kulissen des in Brüssel befindlichen Machtzentrums der europäischen Union. Es werden, die im Geheimen ablaufenden Einflussnahmen von Wirtschaftskonzernen, auf die politischen Prozesse innerhalb des europäischen Binnenmarkts aufgezeigt.

ARTE Dokumentation – Wer steuert die Europäische Union?

Die Funktion von Lobbyisten ist es, das Vertrauen von Ministern, Abgeordneten und EU-Funktionären zu gewinnen und dafür zu sorgen, dass Gesetze und politische Entscheidungen, den Interessen ihrer Auftraggeber dienlich sind. Die Dokumentation zeigt, wie Lobbyisten agieren. Brüssel (Hauptstadt der europäischen Union), die nach Washington DC die zweitgrößte Lobbyindustrie der Welt beherbergt.

Der Film wurde mit dem Best Pitch at The Bips (Best International Project Showcase) in der Rubrik Crossmedia des Sunny Side of the Doc 2010 ausgezeichnet.

5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Der große Euro Schwindel – Wenn jeder jeden täuscht

Erstmalig werden die folgenschweren Fehlentscheidungen in der Frühphase des Euro in einer umfassenden Dokumentation aus der sehr persönlichen Sicht der Handelnden erzählt. Der Film ist mehr als eine spannende Chronik weltgeschichtlicher Ereignisse. Mit großem Rechercheaufwand rekonstruiert Michael Wech in dieser Dokumentation, wie sich Europas Politiker gegenseitig täuschten.

Nahezu alle verantwortlichen Finanzpolitiker in Deutschland, Griechenland und Brüssel sprechen offen über die wilden Anfänge der Währung, darunter u. a. die beiden ehemaligen Bundesfinanzminister Theo Waigel und Hans Eichel, der aktuelle Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der langjährige Chef der Eurogruppe Jean-Claude Juncker, der frühere Bundesbankchef Hans Tietmeyer, sowie der damalige Finanzminister Griechenlands, Yannos Papantoniou.

Der große Euro Schwindel – Wenn jeder jeden täuscht

Die Dokumentation blickt hinter die Kulissen und stellt ernüchternd fest: Die Krise des Euro ist eine Geschichte von Betrug und Selbstbetrug – aller Mitglieder, auch der Deutschen. Der Hamburger TV-Journalist Michael Wech stieß bei seinen umfangreichen Recherchen auf Tricksereien, Missverständnisse und Kompromisse, auf Ausnahmeregelungen und Absprachen in sogenannten Eckengesprächen

15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes

Die Idee zur Europaflagge kam einem Belgier 1955 beim Anblick einer Marienstatue

„Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet, und der Mond unter ihren Füßen, und auf ihrem Haupt eine Krone mit zwölf Sternen.“ (Die Offenbarung Jesu Christi durch Johannes » Kapitel 12, Vers 1)

Quelle Artikel aus » Welt.de von Thomas Pinzka

Die Europaflagge: Zwölf goldene Sterne auf dunkelblauem Grund. Fragt man danach, was diese zwölf Sterne symbolisieren, stößt man auf unterschiedliche Antworten. Viele wissen gar keine Antwort und reagieren mit einem

Bildquelle: © Henner Damke Fotolia.com

Achselzucken. Andere können sich noch erinnern, dass die Europäische Union einmal aus zwölf Staaten bestanden hat und glauben damit die Antwort gefunden zu haben. Doch damit liegen sie falsch. Die Geschichte der Fahne hat ihren Ursprung … » zum Artikel

Weitere Auszüge aus dem Beitrag “Der Sternenkranz ist die Folge eines Gelübdes”

“Die Zwölfzahl der Sterne ist ein Hinweis auf die zwölf Stämme Israels (» Gen Kapitel 37,Vers 9) und somit auf das auserwählte Volk Gottes.”

“Der Kranz als Symbol des Erfolges und des Triumphes signalisiert die Unbesiegbarkeit der Frau. In der Offenbarung spricht Johannes nur von einer “Frau”. Er nennt sie aber nicht Maria. In der katholischen Auslegung wurde aber eine Zeitlang die “Frau” in der Offenbarung mit Maria gleichgesetzt. Weil einige Kapitel später in der Offenbarung erwähnt wird, diese Frau würde den Messias gebären, müsse sie damit auch die Mutter Jesu sein.”

“Dagegen spricht aber, dass diese “Frau” in (» Kapitel 12, Vers 17) der Offenbarung als “Mutter der Christen” bezeichnet wird. Daher wäre es am naheliegendsten, in der erwähnten “Frau” das Symbol für das Gottesvolk in seiner Einheit von Altem und Neuem Bund zu sehen, so ein Religionswissenschaftler …” » Zum Artikel

Mehr zum Thema Offenbarung

Weiterlesen

14 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Ein weiterer Schritt zur Diktatur

Anzeige

Das Bundesverfassungsgericht hat sich dem Unrecht der politischen Klasse nicht in den Weg gestellt. Die Bürger Deutschlands und der weiteren Europäischen Union können über das Urteil des Gerichts vom » 12. September 2012 nicht froh sein. Es war die wohl letzte Chance, den wirtschaftlichen und politischen Niedergang Deutschlands und der übrigen Union aufzuhalten und sich auf den Weg der praktischen Vernunft zu begeben, um die Mitgliedsstaaten wieder zu Rechtsstaaten, Sozialstaaten und Demokratien zu reorganisieren.

Der Union hätte nach dem Ende des Euro-Abenteuers wieder eine Gestalt  gegeben werden können und müssen, welche der Freiheit der Bürger, deren Souveränität, genügt, ein europäisches Europa, ein Staatenbund der Nationalstaaten, ein Europa der Freiheit, des Rechts und der Staaten. Auch das Bundesverfassungsgericht hat sich, fest eingefügt in die politische Klasse, der europäischenIntegrationsideologie, der Vision eines großen, mächtigen Europas, einer Großmacht neben den Vereinigten Staaten von Amerika, neben China, neben Russland, neben den neuen erwarteten Großmächten wie Brasilien, Indien und anderen unterworfen.  Die Union wird ein großer Staat werden, aber ein » Staat der Unfreiheit, des Unrechts, der Armut, ein Staat des Krieges, im Innern und nach außen, ein failed state. Die wichtigsten Sicherungen der Freiheit und des Rechts gehen verloren, die ….

» zum vollständigen Artikel Quelle Kopp Online

8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Bürger-Protest-Bewegung gegen den ESM

Beatrix von Storch, Vorsitzende der Zivilen Koalition e.V., ruft zum Start der 2. Phase der Anti-ESM-Kampagne auf: “Schluß mit Schuldenunion. Raus aus dem ESM. Zurück zu Demokratie”.

Der »ESM verletzt die wesentlichsten verfassungsmäßig garantierten Rechte: unsere Souveränität und unsere Demokratie. Nicht einmal eine demokratische 2/3-Mehrheit in Bundestag und Bundesrat hat aus guten und historisch bedingten Gründen das Recht, die Demokratie abzuschaffen. Unsere Verfassung gilt – auch und gerade in der Krise. Deshalb: Schluß mit der Schuldenunion. Raus aus dem »ESM.

Zurück zur Demokratie auf www.abgeordneten-check.de

Beatrix von Storch – Start der 2. Phase der Anti ESM Kampagne

EU-Schuldenunion (ESM-Vertrag)! stoppen auf »Abgeordneten-Check.de

Die EU droht sich in eine schuldenbasierte Transferunion, eine Haftungsgemeinschaft, zu verwandeln. Außerdem soll das Haushalts- und Budgetrecht der nationalen Parlamente an einen EU-Gouverneursrat abgegeben werden.

Grundlage dafür ist, der Vertragsentwurf zum sogenannten “Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM)” über den die Mitglieder des Deutschen Bundestages entscheiden werden.

Deutsche Steuerzahler sollen für die Schuldenpolitik anderer EU-Länder geradestehen. Dem Steuerzahler wird Zwangssolidarität verordnet. Die

Weiterlesen

9 Stimmen, 4.78 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)