Tag Archiv für Korruption als System

Korruptionsexperte Dr. Wolfang Hetzer warnt vor Eskalation der Krise

Würden die Bürger erkennen, dass sie für Fehler von Politik und Finanzindustrie zahlen, drohten Unruhen – auch bei uns. » Zum Artikel Welt.de

Wolfgang Hetzer: „Die Finanzwelt folgt der Logik der Mafia, nämlich der Orientierung am höchstmöglichen Gewinn bei minimiertem Risiko. Dazu werden alle Mittel eingesetzt, die Wirksamkeit versprechen, etwa in Kontakten mit Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Die Vorstellung, dass die wirklich gefährliche Mafia sich durch Gewaltbereitschaft auszeichnet, ist naiv. Ihre große Gefahr ist ihr Einfluss, ihre Macht, indem sie Verbindungen aufbaut, korrumpiert, wirtschaftliche Gesetzmäßigkeiten zum eigenen, ungehemmten Vorteil umfunktioniert oder außer Kraft setzt. Das ist die Logik der Mafia. „ Zitat aus dem Bericht » business-on.de

EU bereitet Richtlinie für Blitz-Zugriff auf Bank-Konten vor
Um die Banken-Krise in Europa nicht im Crash münden zu lassen, werden Zwangs-Beteiligungen von Sparern und Einlegern künftig viel schneller exekutiert als in Zypern zum » Artikel deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Sparer zahlen Banken-Crash: Die große Enteignung kommt
Inhaber von Bank-Guthaben werden künftig bei Banken-Crashs rasiert. Still und leise hat die Politik den Schwarzen Peter an die Bürger weitergereicht zum » Artikel deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Droht auch Deutschlands Sparern eine Zwangsabgabe? zum » Artikel focus.de

 

11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die Deutschlandakte – Was Politiker und Wirtschaftsbosse unserem Land antun

Seit den 1980iger Jahren ist Hans Herbert von Arnim vor allem als Parteienkritiker in Erscheinung getreten. Er hat in einer Reihe von Publikationen und Beiträgen eine Instrumentalisierung des Staates, durch die politische Klasse, für ihre Zwecke feststellt und fordert mehr direkte Demokratie in Form von Volksbegehren und Volksentscheiden.

In seinem Buch „Die Deutschlandakte“ rechnet er mit Politikern und Managern unseres Landes ab. Von instabilen, abgehobenen und handlungsschwachen Strukturen ist die Rede, die gravierende Auswirkungen auf die politische und gesellschaftliche Kultur haben.

3SAT Die Deutschland-Akte – Klartext Gespräch mit Hans Herbert von Arnim

Alle Macht geht vom Volke aus? Ist das wirklich so?

Umfragen ergeben nur 60ig Prozent der Bevölkerung haben Vertrauen in das „demokratische“ System.

Das Buch „Die Deutschlandakte“ ist eine Anklage der politischen Klasse. Es geht um die persönlichen Interessen von Entscheidungsträgern und die Machtversessenheit von Politikern. Die Macht in Deutschland wird auf den Prüfstand gestellt. Die These von Arnims Deutschlandakte: Der Wähler wird getäuscht von Politik und Wirtschaft.
Anzeige

Von Arnim sieht das gesamte politische System in Gefahr. Sein Buch ist ein Rundumschlag gegen Parteienfilz, Lobbyisten und Funktionäre. Für ihn steht der Bürger außen vor und der Staat verliert seine Legitimation.

Hans Herbert von Arnim lässt anhand einer langen Reihe von Missbrauchsfällen aus Politik, Verwaltung, Justiz, Wirtschaft und Gesellschaft ein ganzes System von Auswüchsen und Defiziten sichtbar werden.

Von Arnim macht konkrete Vorschläge, wie wieder eine Herrschaft durch das Volk und für das Volk erlangt werden könnte. Das Buch ist die Quintessenz intensiver Recherchen des Autors auf der Basis jahrzehntelanger Beschäftigung mit den politisch-gesellschaftlichen Zuständen in Deutschland.

„Selten war ein Volk so sehr von der Gestaltung seiner Verfassung ausgeschlossen wie das Deutsche. Zwar behauptet die Präambel des Grundgesetzes das Gegenteil. In Wahrheit fehlt dem Grundgesetz selbst die demokratische Legitimation. Die sogenannte bundesdeutsche Volkssouveränität ist ein ideologisch verbrämtes Traumgebilde.“ Hans Herbert von Arnim

12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Wie Geld Politik macht – Im Schattenreich der Demokratie

Politik muss beeinflusst werden, dass ist nicht verwerflich, denn nur so können gute Entscheidungen entstehen. Beim Streit um den besten Weg. Wenn aber das Geld darüber bestimmt, wer am Ende gehört wird, dann ist das der Ausverkauf der Demokratie.

Die Reportage zeigt auf, wie durch Firmengeflechte Gelder aus der Wirtschaft Parteien zufließen ohne dass dies deklariert werden muss und wie Lobbyismus und » Korruption die Demokratie gefährden. Recherchen aus dem Schattenbereich der Demokratie: Dort, wo Politik von » Geld beeinflusst wird. Manchmal ganz offen und direkt, häufig subtil und verborgen.

Dokumentation im Ersten: Die Einflüsterer – Wie Geld Politik macht

Um das Wohlwollen der „Volksvertreter“ zu erlangen, machen Lobbyisten kleine und große  Geschenke oder laden zu exklusiven Veranstaltungen ein. Sicherlich nicht ohne Gegenleistung. Ungefähr 5000 Lobbyisten sind in Berlin ansässig. Interessen werden nicht mit Argumenten vermittelt sondern mit monetären Leistungen und das ist keinesfalls demokratisch.

Die Dokumentation zeigt, wie diese Gefahr gebilligt wird und jede Forderung nach Transparenz ins Leere laufen. Seit Jahren werden vom Europarat

Weiterlesen

16 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Der Deutschland-Clan Korruption als System

Deutschland ein Netzwerk hochrangiger Politiker, führender Konzernchefs und toleranter Justizbehörden, die den Rechtsstaat aushöhlen, die Gemeinsinn durch Egoismus und Gesetze durch die Macht des Kapitals ersetzen. Wer wen erpresst, wer die Drahtzieher sind und warum die Justiz nicht ermittelt.

ARD – Der Deutschland-Clan – Korruption als System

» Der Deutschland-Clan von Jürgen Roth
Das Skrupellose Netzwerk aus Politikern, Top-Managern und Justiz

Würde Silvio Berlusconi Nachhilfe in Sachen mafiöser Strukturen brauchen, müsste er nach Deutschland kommen. Da werden Flugreisen von Politikern wie Johannes Rau oder Wolfgang Clement von der WestLB bezahlt, während man Zeugen der Flüge mundtot machen will; ist das Scheffeln von Millionen durch Förderung der Korruption in Konzernen wie Dresdner Bank oder DaimlerChrysler mittlerweile an der Tagesordnung; werden Anleger eines Versicherungskonzerns um Millionen betrogen und nicht nur ein ehemaliger Verteidigungsminister ist involviert, sondern auch die Justiz schaut nur zu.

Weiterlesen

16 Stimmen, 4.87 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)