Tag Archiv für Okkultismus

Der Tod eines Guru

Rabindranath R. Maharaj der Nachkomme einer Linie von Brahmanen-Priestern. Schon als Kind wurde er in » Yoga und Meditation trainiert und forschte in den indischen Schriften. Er übte sich täglich mehrere Stunden in geheimnisvollen Gebeten, Riten und Anbetung seiner vielen rätselhaften » Götter. Dabei geriet er in transzendentale Zustände, kam mit
Anzeige

» Geistern (Dämonen) in Verbindung, hörte mysteriöse Musik und wurde in andere Welten weggehoben. Rabi erfüllte die Pflicht der Astrologie und erlangte so den Titel eines hinduistischen Pandit. Die Bevölkerung betete ihn als “Gott” an und legte ihre Opfer zu seinen Füßen.

Zunehmende Enttäuschungen innere und äußere Kämpfe führten den jungen » Guru zur Auseinandersetzung mit seinen mystischen Kenntnissen und Erlebnissen. Man spürt den tiefen Einblick in die östliche Religion in dieser packenden Erzählung. Rabi findet den wahren Sinn für sein Leben.

Überdies wird dieses interessante Buch durch eine treffende Worterklärung (was bedeutet z.B. Brahman, Yoga, » Guru, Karma, Krishna, Mantra, Maya usw.) zu einem handlichen Kurzlexikon. Ein Buch, spannend bis zur letzten Seite, das man ungern zur Seite legt, wenn man es einmal zu lesen begonnen hat.

Auszug:

„Man kann Indien nicht beschreiben; Man muss es schon selbst gesehen haben. Das Elend, die Armut und der Aberglaube sind unfassbar. Wenn uns die Dörfer schon schockieren, dann spottet das entsetzliche Großstadtleben jeder Beschreibung. In Kalkutta erzählte mir mein Gastgeber, dass über eine Million Inder ein jämmerliches Dasein in den Straßen der Stadt fristen. Nicht einmal eine Stroh- oder Lehmhütte nennen sie ihr Eigen. Sie enden, wo sie geboren wurden, in einer düsteren Gasse oder in der heißen Sonne auf dem Bürgersteig, ohne etwas anderes als Elend und Hoffnungslosigkeit gekannt zu haben.

Vergeblich hatten sie versucht, Götter versöhnlich zu stimmen oder die Hilfe derer zu erbitten, die weder Liebe noch Erbarmen kennen. Gibt es wohl etwas Widersinnigeres für diese Verworfenen, als belehrt zu werden, sie müssten nur „erkennen“, dass sie Gott sind und damit getröstet zu werden, dass die eiternden Wunden am Leib, der nagende Hunger im Bauch und die dumpfe Leere im Herzen lediglich Maya (eine Illusion) seien? Gibt es einen » satanischeren Betrug?

Mein Herz tut weh, wenn ich an die leidenden Massen Indiens denke. Unfassbar, dass der Westen auf der Suche nach » geistlicher Einsicht nach Indien blickt. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Hinduismus mit seinen fatalistischen Lehren von Karma und Reinkarnation die Wurzel von Indiens Problemen sind. Welche maßlose Blindheit, östlichen Mystizismus als wahre Erleuchtung anzusehen! Der traurige Zustand Indiens ist ein beredtes Zeugnis dieser Finsternis.“

 

10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die okkulte Elite und ihr jährliches Treiben im Bohemian Grove

Der Bohemian Grove ein Waldgebiet von ungefähr 11 Quadratkilometer in der Gegend von Monte Rio in Kalifornien. Dort treffen sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit seit mehr als 100 Jahren einmal im Jahr im Juli die Mitglieder des Bohemian Club. Einflussreiche Männer aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kunst. Wichtige Mitglieder dürfen auch ausgesuchte Gäste mitbringen.

Auch Helmut Schmidt war Gast im Bohemian Grove. Er beschreibt das in seinem 1987 erschienenen Buch „Menschen und Mächte“ ab Seite 269. Auch erwähnt er in seinen Memoiren, dass es in Deutschland ähnliche „Clubs“ gäbe, wo teilweise auch die „Cremation of Care“ und andere druidische Zeremonien durchgeführt würden.

Eine politische Retrospektive über die geheime Einrichtung, die die Welt regiert.

Dokumentation – Der Orden des Todes – Die okkulte Elite

Im Bohemain Grove befinden sich verschiedene Camps. Anstatt in Zelten residieren die Teilnehmer in Blockhaus ähnlichen Gebäuden und werden von Bediensteten umfassend versorgt, so dass es ihnen an nichts fehlt. Ein Luxus-Camp für die Macht-Eliten. Es gibt nur einen einzigen Eingang auf der Nordseite der Anlage, der aus einer asphaltierten Straße besteht (Bohemian Avenue).

Das Gelände ist durch private Sicherheitskräfte und Polizei weiträumig abgeschirmt und strengstens bewacht. Die Elite weiß, dass » Geheimhaltung die Basis ihrer Macht ist.

Das Wappentier des Clubs ist eine steinerne ausgehöhlte etwa 14 m hohe Eulenfigur (Owl Shrine). Die Eule spielt als Symbol in okkulten Zirkeln eine wichtige Rolle. Die Eule steht für okkultes Wissen und ist das Symbol des Bohemian Clubs.

In der Nacht finden bizarre Rituale statt. Okkulte Zeremonien vor der Eulen-Statute des Götzen Moloch auch Molech oder Molek genannt. Es ist die Verehrung des babylonischen Mysterien-Kults. Die Elite führt auf dem Altar vor dem Eulen-Götzen simulierte Menschenopfer durch. So legen sie z. B. eine Puppe in Form eines Kindes auf den Altar und opfern diese dem Götzen Moloch.

Wenn Sie die Bibel lesen oder historische Dokumente aus jener Zeit studieren, werden Sie wissen, dass in den babylonischen und kanaanäischen Königreichen Kinder im Feuer geopfert wurden, als rituelle Gabe an den Eulengott Moloch.

Dazu kleiden sich sogenannte “Priester” in schwarze und rote Roben. Es gibt eine mystische „Verbrennung der Sorgen“. Symbolisch werden in einer Urne „die Sorgen der Welt“ platziert und verbrannt.

» Dark Secrets: Inside Bohemian Grove (FULL LENGTH)

Kaum eine andere Organisation der Welt vereint so viele Politiker, Geheimagenten, Künstler, Wirtschaftstreibende und Industrielle wie der Bohemian Club.

21 Stimmen, 4.67 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)

Die Psycho-Szene – Untersuchung der esoterischen Therapieszene

Therapien zwischen Seriosität und Scharlatanerie

Absicht des Buches ist eine kritische Untersuchung der » esoterischen Therapieszene. Im ersten Teil werden deren weltanschaulichen Hintergründe ausgeleuchtet, geschichtliche Zusammenhänge werden erhellt. Der zweite Teil befasst sich mit den » Heilern und Lebenslehrern, mit den Praxen und Therapiezentren, mit Kongressen, Seminaren und Workshops.

Im dritten Teil wird die Qualifikation der einzelnen Heiler untersucht, der vierte Teil befasst sich mit rechtlichen Fragen. Im fünften Teil werden die geläufigsten Verfahren und Begriffe esoterisch-spiritueller Therapie und Lebenshilfe dargestellt. Ein abschließender sechster Teil eröffnet Strategien der Abgrenzung beziehungsweise aktiver Gegenwehr.

Scharlatanerie in der Psycho-Szene

Der Autor beschreibt was der Glaube an Übersinnliches anrichten kann und enthüllt die Menschenverachtung, die häufig unter dem Deckmantel von Liebe und Harmonie verborgen ist. In 150 Kapiteln und Exkursen werden mehr als 2000 Verfahren, Begriffe und Namen vorgestellt und untersucht. Das Ziel des
Anzeige

Autors ist eine kritische Aufklärung, unsaubere Machenschaften und die Scharlatanerie in der Psycho-Szene aufzudecken. Der Autor Collin Goldner klinischer Psychologe wählt dabei die Perspektive des Ratsuchenden und reflektiert die Folgen der Psycho-Angebote:

Antroposophie -Aromatherapie – Astrologische Psychologie – Aura Soma – Aura-Healing – Ayurveda – Bachblüten – Biodynamik – Bioenergetik – Bioenergetische Analyse – Bioenergetische Analyse – Biofeedback – Bioresonanztherapie – Biosynthese – Bodywork – » Channeling – Clearing – Edelstein-Therapie – Enneagramm – Familienaufstellung nach Hellinger – Farbtherapie – Feldenkrais-Methode – Feng-Shui – Festhaltetherapie – Feuerlauf – Geistheilung – Fünf Tibeter – Graphologie – Hellsehen – Handlesen – Hildegard-Medizin – Homöopathie – Kinesologie – Klangtherapie – Konzentrative Bewegungstherapie (KBT) – Kurs in Wundern – Meditation – Mentaltraining – Mindmaschinen – Neurolinguistisches Programmieren (NLP) – Numerologie – Pendeln – Positives Denken – Primärtherapie – Psycholyse – Psychosphysiognomik- Qi-Gong – Radiästhesie – Rebirthing – Reflextherapie – Reiki – Reinkarnationstherapie – Runen-Lesen – Schamanische Heilung – Shiatsu – Silva Mind Control – Subliminals – Synergetik-Therapie – Tantra – Tarot – The Work – Tibetische Heilkunst – Visualisierungsreisen – Wahrsagen – Yoga u.v.a.

Nichts, was die Psycho-Szene an „Wunder-Heilverfahren“ anzubieten hat, entgeht Goldners kritischer Analyse, die er mit Akribie und zahllosen, teilweise, schockierenden Fallbeispielen zerlegt, der immer mehr naive Menschen zum » Opfer fallen. Die Esoterik und sonstige sogenannte „Heilangebote“ entlarven sich dabei fast immer als große Gefahr. Der größte Skandal ist, dass die Gesellschaft dieses » okkulte Treiben, bis auf wenige Ausnahmen, stillschweigend ignoriert.

13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die okkulte Verschwörung

Die okkulte Verschwörung – Schwarze Magie im braunen Hemd – versucht die Zusammenhänge zwischen Okkultismus, Esoterik und dem Nationalsozialismus aufzuzeigen. Auf den Trümmern von Weltkrieg und Wirtschaftskrise wollte Adolf Hitler eine neue Weltordnung errichten. Die Herrschaft der arischen Rasse, der sogenannten Herrenmenschen. Eine Schreckensherrschaft, wie es sie noch nie gegeben hatte.

Erreicht werden sollte dieses Ziel mit Hilfe einer Ideologie, die im dritten Reich zur Ersatzreligion wurde. Eine unheilvolle Mischung falsch verstandener pervertierter heidnischer Bräuche, germanischer Heldenverehrung und rassistischer Anschauungen, die schon seit Generationen weit verbreitet waren, nun aber in blutiger Konsequenz, zum Völkermord führten.

Dokumentation: Die okkulte Verschwörung – Schwarze Magie im braunen Hemd


Der Film gliedert sich in die folgenden Abschnitte:

Teil 1

  • Expedition zum Himalaya
  • Die Söhne Gottes
  • Das Elend
  • Die Parsifal Sage
  • Totalitätsanspruch

Teil 2

  • Hinduistische Aspekte
  • Der heilige Gral
  • Rituale
  • Personenkult
  • Astrologie
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Erlöser – Theosophen, okkulte Orden & Übermenschen

Der Film folgt dem okkulten Weg der Helena Blavatsky von der Theosophischen Zentrale in Madras/Indien nach Europa und Amerika. Ihre Lehre war Nährboden für gefährliche “Blüten”: Sei es die Sexual-Magie eines L. Ron Hubbard (Scientologie), der okkulte » O.T.O. (Ordo Templi Orientis) Orden mit Großmeistern wie Rudolf Steiner und Aleister Crowley, die rassisch-arische Mysthik des Richard Wagner, der italienische Faschismus-Vordenker Julius Evola, die SS-Ideologie eines Heinrich Himmler und Adolf Hitler bis zur Otto Mühl-Kommune und den satanischen Ritualmorden eines Charles Manson (» Mord an Sharon Tate).

Erlöser – Theosophen, okkulte Orden & Übermenschen Teil 1

 

 Erlöser – Theosophen, okkulte Orden & Übermenschen Teil 2


 

Erlöser – Das Buch zum Film

Das Buch basiert auf dem Film von Petrus van der Let und fragt nach den Gründen, warum politische und religiöse Heilslehren für ihre Anhänger so attraktiv sind.
Anzeige

Was macht politische und religiöse Heilslehren für ihre Anhängerschaft so attraktiv? Nachdem sie die verschiedensten irrationalen Denksysteme, deren Propagandisten und politische Praxis analysiert haben, kommen die Autoren zu dem Ergebnis: das Versprechen einer „Erlösung“.

 

13 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Satanismus in Deutschland

Eine schockierende Reportage des Journalisten Manuel Möglich über Satanismus in Deutschland.

Ein unglaublicher Einblick in eine real existierende Szene. Menschen, die diese menschenverachtenden Dinge ausführen, präsentieren sich in der Regel nicht nach Außen. Diese » okkulten Gruppierungen können nur bestehen, wenn ein absolutes Stillschweigen gegenüber Außenstehenden gewährleistet ist. Sie agieren im Verborgenen.

Um dieses Stillschweigen durchzusetzen, ist jedes Mittel recht, auch die Begehung von Straftaten. Eine grauenvolle Spur sadistischer Handlungen, Tierquälereien, Blasphemien und menschenverachtender Praktiken zieht sich durch die Geschichte des „modernen“ Satanismus. Durch Crowley´s Verbindung mit dem Ordo Templis Orientis erhielten sexualmagische (Sodomie, sexueller Missbrauch etc.), tantrische Praktiken im Satanismus ein besonderes Gewicht. Satan wird zum Symbol der Überschreitung der Vernunft; gesellschaftliche Tabus werden gebrochen.

ZDF NEO – Satanismus in Deutschland

» Diplomarbeit zum Thema “Satanismus – Gefahr für die Innere Sicherheit?” Fachhochschule Villingen – Schwenningen – Hochschule für Polizei -

Um sich ein tatsächliches Bild über die gegenwärtige Situation des Satanismus in Deutschland machen zu können, wurden vom Bearbeiter dieser Diplomarbeit mehrere Informations- und Beratungsstellen mittels Fragebogen kontaktiert. Weitere Ausführungen zur empirischen Befragung der vorbenannten Stellen sind dem weiteren Verlauf dieser » Diplomarbeit zu entnehmen.

Das Thema Satanismus in Deutschland scheint immer noch weitgehend ein Tabuthema zu sein, obwohl heutzutage mehr denn je darüber berichtet wird. Es vergeht kaum ein Tag an dem uns die Medien nicht irgendwelche Horrormeldungen, Katastrophen oder Schicksale präsentieren. Mittlerweile prallen diese Meldungen jedoch, wie ein Gummiball, an uns ab oder wie so oft, wollen wir sie nicht wahrhaben: “So etwas gibt es doch gar nicht. Das kann doch nicht wahr sein!”

» Zur Diplomarbeit Satanismus

Auszüge aus der Diplomarbeit:

- Grundlagen/Definitionen des Satanismus
- Aleister Crowley (1875 – 1947) – Stammvater des modernen Satanismus
Er wird als der Stammvater des modernen Satanismus bezeichnet. Denn sein „Liber Al vel Legis „(Buch des Gesetzes) ist bis heute bei den meisten satanistischen Gruppen als heimliches ideologisches Leitmotiv akzeptiert und dient der Orientierung.

- Okkultischer Satanismus
Er zeichnet sich durch den bei Organisationen, Logen, Orden und Gruppen bestehenden Dualismus (Gegensätzlichkeit) von Gott, als nicht zu leugnende Tatsache, und dessen Gegenspieler Satan, aus. Das Weltbild der Bibel wird akzeptiert, jedoch wird Satan als Herrscher der Welt und Gott als unterlegener Gegenspieler angenommen.

- Acid – Satanismus
Unter Anwendung von Drogen werden hier orgiastische und sadistische Satansriten gefeiert. Hierbei kommt es häufig zu rituellem Missbrauch von jungen Frauen bis zur Begehung von Ritualmorden. Weiter kommt es zu Verstößen gegen das Tierschutzgesetz durch das Feiern von Tieropfer-Ritualen und zu Sachbeschädigungen i.S.v. Friedhofschändungen und Entweihungen von Kirchen.

- Psychotischer Satanismus
Bei den psychotischen Satanisten handelt es sich um Einzelgänger, die ihre Rituale entweder allein oder im kleinen Kreis abhalten. “In Blutritualen fügt man sich zum Beispiel am Unterarm Schnitte zu, und das so gewonnene Blut wird Satan geopfert. Auslöser der Ritualpraxis können unter anderem „innere Stimmen“ sein, die oftmals auf psychopathologische Ursprünge (etwa Psychosen) zurückzuführen sind.

- Gründe bzw. Motive für die Hinwendung zum Satanismus
Durch das Glaubens- und Weltanschauungssystem des Satanismus wird einem Mitglied die Möglichkeit gegeben, mit eigenen persönlichen Mängeln “… in einer gesellschaftlich nicht tragbaren und häufig kriminellen Art und Weise umzugehen. Das Gefühl, über Rituale Power, Macht über Menschen und andere Kreaturen zu bekommen, latent vorhandene Wut auszuleben, Naturgesetze zum eigenen Vorteil verändern zu können, ist für manchen ichschwachen Menschen ein Grund, sich dem Satanismus zuzuwenden.”

- Straftaten mit rituellem Hintergrund
Ein Grund hierfür ist wohl die sog. ”Arkandisziplin” (AD). “Jede Satansorganisation pflegt ihre AD, das heißt, initiierte (eingeweihte) Mitglieder

Weiterlesen

20 Stimmen, 4.85 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)

Götter des New Age – Die Macht von Morgen

Eine der besten Dokumentation über New Age, die Hintergründe des Yoga, Tantra-Yoga, Meditation, Karma, östlicher Mystik, Psychotherapie, Mind Control und wissenschaftlich getarnte Bewegungen zur Bewusstseinserweiterung und – veränderung (z. B. Silva Mind Control, Alpha Gehirnwellen Training).

Der Film deckt die Welt der » Gurus und der New Age Bewegung (Zeitalter des erleuchteten Menschen, des Übermenschen, Menschen mit erweitertem Bewusstsein) auf. Die New Age vereint in sich sämtliche Bereiche des » Okkultismus und wird über ein ausgedehntes Netzwerk weltweit verbreitet.

Dokumentation Die Götter des New Age

Hypnose, Astrologie, Deuten von Träumen, Pendeln, Wichboard, » Channeling, Hellsehen, Wahrsagen, Magnetfeldtherapie, Biofeedback, Reiki, Kinesologie, Rückführungen, Autogenes Training, Meditation, Yoga, Fantasiereisen, Astralreisen, die zielgerichtete Anwendung von Visualisierungen, positives Denken, weiße und schwarze Magie, Feuerlauf, Gebrauch von Kristallen oder Harmonizern, Mandalas, Mantras und viele viele mehr. Das Geschäft floriert.

Die Angebote der New-Age-Praktiken nehmen stetig zu und durchdringen immer mehr Lebensbereiche. Kaum jemanden ist bewusst, wo die Wurzeln liegen und in welche Richtung sich große Teile der New Age Bewegung entwickeln.

Die Bereitschaft vieler Menschen, sich übernatürlichen “Kräften des Kosmos” (Dämonen) zu öffnen nimmt ständig zu. Kaum jemand hinterfragt diese Angebote oder stellt sich ernsthafte Fragen, welche Kräfte er sich da eigentlich zueigen machen will und mit welchen „Kräften“ er dann in Verbindung tritt. Die Annahme, es würde sich dabei um „menscheneigene innewohnende Kräfte” handeln ist ein fataler Irrtum.

17 Stimmen, 4.76 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

Das Zeitalter des Bösen

Wird sich unsere Welt bald zum Besseren wenden, wird es einen neuen “Zeitgeist” geben? Werden die alten, verlogenen Strukturen beseitigt und eine Ära in Frieden, Freiheit und Wahrheit beginnen? Oder sind die sich andeutenden Anzeichen nur eine neue Täuschung? Die Dokumentation bietet viele Ansätze, um selber weiter zu recherchieren.

Aquarius Dokumentation - Das Zeitalter des Bösen – deutsch synchronisiert

12 Stimmen, 4.58 durchschnittliche Bewertung (92% Ergebnis)

Channeling – Die Geister, die ich rief …

Channeling wurde durch diverse Fernseh- und Rundfunksendungen in den USA populär, vor allem auch durch die „New Age“-Bewegung. Beim „Channeling“ handelt es sich um eine moderne Version des Mystizismus mit Wurzeln im Hinduismus, Buddhismus und Okkultismus. Das Channeling ist eine okkulte Technik, bei der eine Person einem „Geistwesen“ erlaubt, in ihren Körper einzutreten und diesen zu benutzen, damit der Geist mit Menschen kommunizieren kann. Channeling wird zum Spiritismus gezählt und der Spiritismus gehört zur Esoterik.

Der Begriff „esoterisch“ stammt vom griechischen „esoterikós“, mit der Bedeutung „zum inneren Kreis gehörig“. In der Antike wurden damit geheime Lehren bezeichnet, die nur einem inneren philosophischen Kreis

Weiterlesen

7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)