Tag Archiv für RFID-Chip

ZDF Frontal21 – PRISM

„Um ihre Herrschaft zu sichern, werden die Eliten frühzeitig den totalen » Überwachungsstaat schaffen und eine weltweite Diktatur einführen.“ Carl Friedrich von Weizsäcker

 Frontal 21 – PRISM

 

ARD Monitor – Überwachung durch die NSA

Mehr zum Thema Überwachung

» Kontrolle total

» Projekt Indect

» Big brother is watching you

» Auf dem Weg zur Geheimpolizei

» Wie Bürger ausspioniert werden

» Wie der Frosch im heißen Wasser

» Auf Nummer sicher

» Bespitzelung im Internet

 

6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Die Angst vor Überwachung

Die Angst vor Überwachung ist eine sehr greifbare und nachvollziehbare Angst, denn es gibt mehr Betroffene, als es auf den ersten Blick scheint.

Wir werden gefilmt, beobachtet und kontrolliert. Aber sind wir nicht selbst dafür verantwortlich? Auf jeden Fall was die „sozialen“ Netwerke betrifft wie beispielsweise Facebook. Dort stellen tatsächlich Menschen ihre privaten Fotos und Informationen ein. Nachdem das Häckchen an die Zustimmung der AGB´s gesetzt wurde, ist man dann seine Rechte los. Und es soll doch bitte niemand erzählen, er hätte das nicht gewusst!

„Sie trauen mir, diese Idioten.“ Marc Zuckerberg, Gründer von Facebook und jüngster Milliardär der Welt » Zitat Quelle Amazon

Menschen scheinen äußerst naiv zu sein (um das mal sanft auszudrücken) und stellen ihr komplettes privates Leben bereitwillig einem Überwachungsimperium zur Verfügung. Es ist wirklich unglaublich. Der Verstand scheint auf der Strecke geblieben zu sein.

Thilo Weichert Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig Holstein: “Facebook versucht den gläsernen Internetnutzer zu realisieren. Und dafür nutzen sie Social Plugins wie den ‘Gefällt mir’-Button, die sie dann bei sehr vielen Webseiten-Anbietern einbinden, mit der Konsequenz, dass wirklich das ganze Internet auch ausgespäht werden kann.”

Abgesehen von sogenannten „sozialen“ Netzwerken, wie weit ist die Überwachung bereits voran geschritten? Wie leben Menschen, die jahrelang überwacht wurden? Die Reportage versucht herauszufinden wie es Menschen geht, die Opfer von staatlicher Überwachung geworden sind.

ZDF Neo Reportage – Die Angst vor Überwachung

Weitere Beiträge zum Thema Überwachung

11 Stimmen, 4.91 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Neue Weltordnung – Novus Ordo Seclorum

Obwohl der Begriff neue Weltordnung öfters zu hören ist, scheint es nur wenige Menschen zu geben, die wirklich verstehen bzw. verstehen wollen, was eine neue Weltordnung ist. Politiker verwenden dafür andere Begrifflichkeiten wie z. B. Weltführung, Weltwirtschaftsregierung oder subranationale Organisationen, da neue Weltordnung diktatorisch und totalitär klingt.

(Siehe auch Beitrag „» Des Schäubles kleines Wörterbuch - Wie lassen sich Einschränkungen der Freiheit als Gewinn verkaufen? Indem man sie sprachlich vernebelt.“)

Was kommt auf Deutschland und die Welt zu, wenn die neue Weltordnung eintritt?
Anzeige

Um die Frage, was ist die neue Weltordnung, beantworten zu können, ist das Team dieses Films nach Sydney (Australien) gereist, um dort Menschen zu treffen, die die Entwicklung der neuen Weltordnung bereits seit Jahren verfolgen und zur Aufklärung beitragen möchten.

Inhalte der Dokumentation u. a. warum die NWO etabliert wird und was ihre Ziele sind. Die Versklavung der Menschheit, Minimierung der Bevölkerung, Zerstörung der monotheistischen Religionen, die Einführung luziferischer Doktrin.

 

 

„Derjenige, der nicht sieht, dass ein weltweites Unternehmen im Gange ist, ein wichtiger Plan, an dessen Durchführung wir als treue Diener teilnehmen dürfen, muss sicherlich blind sein.“ Winston Churchill

Dokumentation – Die Neue Weltordnung

„Wir haben es mit dem Aufstieg einer neuen geopolitischen, übernationalen Weltmacht zu tun. Diese geopolitische Macht geht von den reichsten Familien auf Erden aus. Zusammen mit den mächtigsten Multis beherrschen und kontrollieren sie alle Länder und internationalen Zusammenschlüsse. Das eigentliche Ziel dieser elitären Gruppe ist die vollständige Kontrolle über den Planeten Erde.“ Leonid Iwaschow (2005)

Novus Ordo Seclorum – Die neue Weltordnung – The new world order

Im Februar 1991 – zu Beginn des Golf Krieges – gab US Präsident George Bush seine „State of the Union“ Ansprache …

„Es ist eine großartige Idee: eine neue Weltordnung, in der verschiedene Nationen in gemeinsamer Sache zueinander gezogen werden, um die universellen Bestrebungen der Menschheit, Frieden und Sicherheit, Freiheit und Gesetzordnung zu verwirklichen …

Nur die Vereinigten Staaten haben beides, das moralische Stehvermögen und die Mittel, sie zu unterstützen. „

Mit dieser öffentlichen Ankündigung der neuen Weltordnung, kündigt der amerikanische Präsident auch den Anfang des Endes für die souveränen Nationen Europas, der freien Welt, unserer Völker und Kulturen an.

Zitat aus der Dokumentation Henry Kissinger: „Ich glaube eine neue Weltordnung wird entstehen, weil sie entstehen muss.

Auszüge aus dem Interview mit einem ehemaligen Beamten, der wegen seiner jahrelangen Tätigkeit im australischen Geheimdienst anonym bleiben muss.

Viele Menschen glauben, die neue Weltordnung ist der Zustand der Weltpolitik nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und des Kommunismus. Stimmt das?

Nein, die neue Weltordnung ist der Versuch einer Gruppe Internationalisten, eine selbsternannte Elite, die ganze Welt zu » kontrollieren, durch eine von denen aufgebaute Weltregierung. Sie wird diktatorisch sein, nicht demokratisch gewählt und da sie nicht gewählt werden, brauchen sie auch keine Rücksicht auf die Bevölkerung zu nehmen. Ein sogenannter » Polizeistaat. Sie brauchen auch eine Weltarmee, eine Weltwährung, eine Weltreligion, eine Weltkultur, Privatbesitz wird nicht mehr toleriert und jeder Mensch wird registriert und bekommt eine Nummer und diese Daten werden auf einem Weltzentral-Computer gespeichert.

Eine Weltarmee haben Sie gesagt. Wenn die ganze Welt vereint ist, wozu brauchen wir dann eine Armee?

Weiterlesen

18 Stimmen, 4.78 durchschnittliche Bewertung (95% Ergebnis)

Projekt Indect – Ein Albtraum wird Wirklichkeit

Erinnern Sie sich noch an den Roman von » George Orwell 1984, die erschreckende Vision von einem Staat, der seine Bürger rund um die Uhr überwacht? „Science Fiction“ dachten Sie? Die Realität hat die Fiktion längst eingeholt. Nicht nur das der Staat Computer über sogenannte Bundestrojaner ausspähen kann. Leise, still  und heimlich arbeiten Forscher in Europa an einem noch viel größeren Überwachungsprojekt. Der Name Indect. Das Ziel: Die Entwicklung einer multimedialen Überwachungsplattform.

Big brother is watching you – Die totale Überwachung. Mit Nachdruck wird daran gearbeitet

Nicht nur mit fest installierten Kameras will man die „Sicherheit“ erhöhen. Auch Drohnen sollen die Bevölkerung ins Visier nehmen. Was wie eine technische Spielerei aussieht hat es in sich. Denn die von Menschen nicht mehr überwachbare Datenflut, soll bald einem zentralen Computer überlassen

Anzeige

werden. Dieser soll selbständig erkennen, ob sich jemand ungewöhnlich, wie ein Verbrecher oder gar Terrorist verhält. Zeitgleich wird der Computer alle Informationen über die in den Fokus geratenen sammeln.

Mit Hilfe des Forschungsprojekt Indect soll aus dieser Vision schon bald Wirklichkeit werden. So will es die europäische Kommission.

Indect: „Intelligent information system supporting, obersavtion, searching and detection for secruity of citizens in urban environment (“Intelligentes Informationssystem zur Unterstützung von Überwachung, Suche und Erfassung für die „Sicherheit“ von Bürgen in städtischer Umgebung“)

“Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.” Johann Wolfgang von Goethe

Magazin Kontraste: Projekt Indect – Ein Albtraum wird Wirklichkeit



INDECT lässt den Bürger nicht mehr aus den Augen

Quelle Welt.de: Bei der Fußball-EM und den Olympischen Spielen wurde INDECT schon eingesetzt. Die Verhaltensanalyse per Kamera kombiniert das Programm mit anderen Datenquellen. Droht Europa die Totalüberwachung? » Zum Artikel

Indect – der Traum der EU vom Polizeistaat

Quelle zeit.de: Ein Forschungsprojekt soll Wege finden, Informationen aus dem Netz, aus Datenbanken und von Überwachungskameras zu verbinden – zu einem automatischen Bevölkerungsscanner. Die Europäische Union finanziert seit Jahresbeginn ein Forschungsprojekt, das all die bestehenden Überwachungstechnologien zu einem Instrument verbinden soll. “Indect” soll es möglich machen, dass alles gesehen und alles verfolgt werden kann. Insgsamt 14,86 Millionen Euro lässt sich die EU das auf fünf Jahre angelegte Projekt kosten.

Wird das Indect-Projekt realisiert, ist es der Albtraum jeder Bürgerrechtsbewegung. Verbindet es doch alle einzelnen Überwachungsinstrumente, die bereits jetzt installiert sind wie Videokameras, Vorratsdatenspeicherung, Handyortung, Gesichtserkennung oder Telefonüberwachung zu einem einzigen Spähprogramm. » Zum Artikel

EU-Überwachungsprojekt “Indect” Bedroht die Menschen-Suchmaschine Bürgerrechte?

Weiterlesen

25 Stimmen, 4.52 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)

Das innere Auge

Inhalt

Der arbeitslose Marc nimmt an einen scheinbar harmlosen Marketingexperiment teil: Zur Beobachtung seines Kaufverhaltens darf er als Testkäufer auf Kosten einer Marketingfirma einkaufen. Jedoch muss er sich zur Aufzeichnung seiner Hirnaktivitäten einen kleinen »Mikrochip in den Kopf einsetzen lassen. Zunächst scheint alles glatt zu gehen, doch dann funktioniert der Chip nicht richtig …

Quelle achimwendel.com

Regiekommentar

„Das innere Auge“ ist ein ironischer Protest gegen Manipulation durch die Werbung und die immer weitere Aufhebung des Datenschutzes. So wird der Hauptfigur des Films ein Chip in den Kopf eingesetzt, welcher jederzeit aktuelle Daten über seinen Träger direkt in den Computer einer ominösen Marketingfirma sendet. Natürlich ist das Science Fiction, jedoch ist der Film nicht weit von der Realität entfernt, wie man vielleicht vermutet. „Neuromarketing“ boomt …

Weiterlesen

16 Stimmen, 4.38 durchschnittliche Bewertung (88% Ergebnis)

Auf Nummer sicher (ZDF Doku-Thriller )

Im letzten Jahrhundert erschien der Roman von Aldous Huxley “Schöne neue Welt”. Eine Vision des Schreckens von einer manipulierten, konditionierten und »kontrollierten Gesellschaft, die heute vielleicht aktueller ist als jemals zuvor. In einer nach Huxleys Werk benannten “Kleinen Fernsehspiel”-Reihe zeichnen fünf Filme ihr eigenes, ebenfalls wenig optimistisches Bild, der nicht allzu fernen Zukunft. Den Anfang machte der Film “Auf Nummer sicher”.

“Auf Nummer sicher” arbeitet neben der skizzierten Spielfilmhandlung mit Experten-Interviews, Dokumentar-Material und einer Mischform aus dokumentarischen Aufnahmen, in denen fiktive Figuren auftauchen und findet so eine formal äußerst spannende und zeitgemäße filmische Mischform.

Auf Nummer sicher – Big Brother is watching you

»Der bedrohte Frieden – heute Carl-Friedrich von Weizsäcker

 

9 Stimmen, 4.89 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)